Menü

a-frame Surfcamp (Cádiz, Spanien)starstarstar

Avenida de la Playa - enfrente del Torre Nueva - arriba Zocaire, El Palmar - Vejer, Cádiz, Andalucia, 11159, Spain
Telefon: 0034 679 375 341,
qrcode
 
a-frame Surfcamp Spanien - Andalusien - El Palmar

Von September bis Juni bieten wir in unserem Surfcamp Kurse im Wellenreiten für Anfänger bis Fortgeschrittene sowie Yogareisen und Yogakurse an.

Die schönen Unterkünfte des Surfcamps liegen in direkt am Strand von El Palmar - Andalusien - Spanien. Von unserem Aufenthaltsraum hast Du einen einzigartigen Blick auf Meer und Wellen. Unser erstklassiges Surfmaterial steht Dir die ganze Woche zur Verfügung. So kannst Du Surfen, wann immer Du willst.
Zusätzlich zum Surfen kannst Du in den Yogakursen einen Ausgleich finden. Wir bieten Yogakurse für alle Bewohner des Surfcamps sowie einwöchige Yoga Reisen an. Hier geht´s zu den Yoga-Angeboten. 

Ergänzt wird unser Programm durch frische und gesunde Verpflegung unseres gelernten Kochs.

ÜBER DAS SURFCAMP


LAGE UND SURFBEDINGUNGEN


Costa de la Luz - Andalusien

Das a-frame surfcamp liegt an der Costa de la Luz in Andalusien, der wärmsten und trockensten Küstenregion Spaniens. Mit über 3000 Sonnenstunden im Jahr wirst Du hier auch im Winter von viel Sonne und einen angenehmen milden Klima verwöhnt.
Diese Seite Andalusiens ist vom Massentourismus noch unberührt. Wegen der überwiegend naturbelassenen, hügeligen Landschaft, der Berge und zahlreicher bekannter, historischer Städte zählt Andalusien zu einer der schönsten und interessantesten Gegenden Europas.

Surfcamp in Andalusien

Die Nähe zu Afrika und die geschichtsträchtige Umgebung geben Andalusien das besondere Flair. Besetzt von den Mauren, wieder erobert von den Europäern, als Abfahrtshafen Christopher Columbus. Andalusien ist die Geburtsstätte des Flamencos und des Stierkampfs, berühmt für seinen Sherry, seine Pferde, ein feuriges Temperament, seine typischen weissen Dörfer und viele sehenswürdige Städte. Auch abgesehen vom Strand, Wellenreiten und Yoga gibt es mit den Orten wie Sevilla, Tarifa, Cadiz, Vejer, Jerez oder Granada viel zu sehen.

Costa de la Luz

Die Costa de la Luz ist vom Massentourismus noch unberührt. Die überwiegend naturbelassene Landschaft eröffnet einem diverse Möglichkeiten. So wird die sonnenreiche Küste neben dem Wellenreiten zum Mountain-Biking, Laufen, Klettern, Golf, Paragliding, Reiten und vielem mehr genutzt. Hier geht es zu den Costa de la Luz Surf Spots.



Surfcamp in El Palmar (Conil de la Frontera - Vejer de la Frontera)

El Palmar

El Palmar ist ein kleiner Strandort an der Atlantikküste Südspaniens und bekannt für seine guten uns beständigen Wellen. Es gibt einige Cafes, einen Surf-Shop, Restaurants und Bars sowie kleine Supermärkte. Ansonsten herrscht Ruhe in El Palmar. Vom Massentourismus noch unberührt, sind es der unendlich lange weisse Sandstrand, begleitet von einem angenehmen Klima, strahlendem Sonnenschein und den sauberen, perfekt laufenden Wellen, die diesen Ort so besonders machen.

Für unser Angebot haben wir hiermit den perfekten Ort gefunden. Der Strand und die Wellen sind direkt gegenüber vom Surfcamp und die entspannte Atmosphäre und die Ruhe des Ortes bieten die perfekte Umgebung für das Yoga!

Conil de la Frontera
5 Minuten mit dem Auto entfernt liegt Conil de la Frontera, eine verträumte kleine, weisse Stadt, wie es für diese Region bekannt ist. In Conil gibt es grosse Supermärkte, ein paar Surfshops, Geldautomaten und andere Geschäfte sowie Cafes und Restaurants. In den zahlreichen Bars heisst es besonders am Wochenende Fiesta-Time!
Der Fußweg nach Conil dauert etwa 45 Minuten einfach am Strand entlang.

Vejer de la Frontera
10 Minuten mit dem Auto entfernt liegt diese typische, schöne kleine Stadt auf einem kleinen Berg. Man sieht viele Gebäude maurischen Ursprungs sowie alte Festungsmauern. Vejer wurde einst zu einem der schönsten spanischen Dörfer gewählt. Zu Ostern werden hier, wie in Pamplona, Stiere durch die Strassen getrieben. Kulinarisch gibt es hier ein großes Angebot an Spitzenrestaurants. Vejer sollte man besucht haben, wenn man hier ist.


CAMP BETREIBER


Das a-frame Surfcamp wurde von Katrin und Arne gemeinsam im Jahr 2005 gegründet. Zusammen leiten sie das surfcamp. 


Arne ist im Camp für das Surfen zuständig. Er selbst surft seit 21 Jahren. Das Surfen ist aus seinem Leben längst nicht mehr weg zu denken. Mit dem Camp erfüllt er sich den lang ersehnten Traum am Wasser zu wohnen und anderen Leuten sein angesammeltes Wissen weiter zu geben. Arne war schon auf der ganzen Welt zum Surfen unterwegs und kann Euch auch über die Kurs-Inhalte hinaus viel übers Surfen erzählen.

Arne Michaelsen ist ausgebildeter und lizenzierter Surflehrer der British Surfing Association (BSA) und der International Surfing Association (ISA) sowie ausgebildeter Beach-Life-Saver der SLSS. Er besitzt das BSA Level 2 Surf Coach Diplom. Die BSA hat eine weltweit sehr anerkannte Ausbildung.
Im Oktober 2009 hat Arne seinen ISA Surf-Coach Level 2 gemacht, der von einem der renomiertesten Surflehrer der Welt, Martin Dunn, gehalten wurde. Martin Dunn, East Cost Australien - www.surfcoach.com, verfügt über 25 Jahre coaching Erfahrung und hat all sein Wissen und seine Techniken an die Kursteilnehmer weitergegeben.
Seinen ersten Wellenreitkurs hat Arne 1996 unterrichtet und verfügt daher über langjährige Erfahrungen.
Außerdem ist er Diplom-Sportwissenschaftler, Personal- und Fitness-Trainer (CHEK Holsitic Lifestyle und CHEK Exercise Coach).
Im Unterricht ergänzen sich alle Bereiche perfekt und führen zu einer professionellen und ganzheitlichen Betreuung.

Katrin ist für die Yogakurse im Camp verantwortlich. Sie unterrichtet die Offenen Klassen für Surfer und organisiert bzw. unterrichtet die Yoga Intensivreisen. 
Mit ihrem positiven sowie fordernden Unterrichtsstil begeistert sie sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene. Hier ist es Ihr wichtig, jeden anhand seiner individuellen Möglichkeiten zu fördern. Sie schöpft aus einem weitreichenden Erfahrungsschatz und Wissen im Bereich Yoga und Gesundheit und hat auch über den Unterricht hinaus viele Tipps und Tricks für Euer Wohlbefinden parat.

Auch im Camp sorgt sie für ein angenehme, entspannte und gesunde Atmosphäre.

Katrin Rose-Michaelsen ist diplomierte Sportwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Gesundheitsförderung in Freizeit und Beruf und hat 14 Jahre Praxis-Erfahrung als Gesundheitstrainerin und Yoga Lehrerin in Unternehmen, in eigenen Kursen sowie im Fitnessstudio.  Neben Ihrer umfangreichen sportwissenschaftlichen Ausbildung bildet sie sich seit 9 Jahren intensiv im (Hatha) Yoga weiter. Wichtige Einflüsse erhält sie seit 7 Jahren aus dem Iyengar Yoga (Ute Marek, Hamburg; Patxi Lizardi, Madrid). Im Sommer 2008 hat sie die Yogaausbildung bei INSPYA Yoga (Integral South Pacific Yoga Association) absolviert und besitzt das 200-Stunden Zertifikat der Yoga Alliance.


Marko kümmert sich bei a-frame um die Verpflegung und die gesamte Küchenorganisation. Als ausgebildeter Koch hat er in den letzten 13 Jahren in verschiedenen Ländern (u.a. Australien, Neuseeland, Spanien) Erfahrungen gesammelt. Auf diesem Weg hat er auch das Wellenreiten kennen gelernt. In unserem Camp kann er nun beides verbinden. Abends zaubert er uns leckere Gerichte, überrascht mit kreativen Frühstückspecials, Kuchen, Cookies und vielem mehr.
Marko´s Küche ist eine leckeres Zusammenspiel aus frischem Obst und Gemüse bzw. Fisch und Fleisch aus dieser Region und der jeweiligen Saison gemischt mit einer Portion Professionalität sowie viel Liebe und Leidenschaft. So macht er jede Mahlzeit zu einem Highlight. Freu Dich drauf!

SybiMay arbeitet als Yoga Lehrerin, Thai-Masseurin, unterstützt uns in der Camporganisation und als Frühstücksfee.
Als ausgebildete Jivamukti Yoga Lehrerin und Traditioneller-Thai-Masseurin unterrichtet Sie mit Katrin zusammen die offenen Yoga Klassen sowie Yoga Intensiv Reisen.
Ihr Unterricht ist dynamisch, herausfordernd. Durch Ihre langjährigen Erfahrung und liebevollen Art wird jede Stunde Kraft gebend, entspannend und inspirierend.

Malte ist unser Surf Lehrer und leitet den gesamten Surf Bereich bei a-frame. Er ist diplomierter Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Surfen und Erlebnispädagogik sowie ausgebildeter Surflehrer vom DWV. Wie kaum ein anderer hat sich Malte mit dem Thema Surfen auseinandergesetzt. Daher erwartet Dich ein fundierter professioneller Kurs bei dem sich jeder individuell aufgehoben fühlt.
Ausserdem ist er für das berühmt berüchtigte Picture-of-day auf unserer a-frame Facebook Seite zuständig.

UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG


UNTERKUNFT


Wohnen im a-frame surfcamp, das heißt wohnen direkt am Strand!

Unsere Unterkünfte liegen in der ersten Strandlinie von El Palmar.
Von unserer Terrasse aus hast Du den ganzen Tag einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Wellen und kannst bei guter Sicht sogar bis Marokko gucken. Der Weg vom Surfcamp zum Strand geht nur über die Strasse. So kannst Du jederzeit problemlos und ohne mit dem Auto zu fahren, surfen gehen.

Die Häuser des Surfcamps sind mit viel Liebe ausgestattet, sehr gepflegt und gemütlich. Mit maximal 4 Personen pro Unterkunft gibt es für jeden genug Platz und Rückzugsorte. Zudem gehört ein wunderschöner, mit Blumen übersehter Innenhof zu unserer Anlage. Hier gibt es weitere Sonnenterrassen, Liegen und Sitzmöglichkeiten sowie eine Tischtennisplatte und Außendusche.


Verschiedene Unterkünfte im Surfcamp

Bei den Unterkünften des Surfcamps hast Du die Wahl zwischen Doppel- und Einzelzimmer und Casa oder Studio:

- Unterkunft in einem Casa

Das Casa ist ein Appartement für maximal vier Personen mit zwei Schlafzimmern, die als Einzel- oder Doppelzimmer gemietet werden können. Es gibt eine komplett ausgestattete Küche mit Herd, Kühlschrank, Mikrowelle, Waschmaschine. Außerdem gehören ein großes Wohnzimmer mit Esstisch, Sofa, Fernseher und Kamin sowie Badezimmer mit Badewanne und WC dazu.


- Unterkunft im Studio

Das Studio ist ein charmantes Ein-Raum-Appartement für zwei Personen. Hier hast Du eine eigene Küchenzeile mit Herd, Kühlschrank, Mikrowelle. Des weiteren Esstisch, Sofa, Fernseher, Kamin sowie Bad mit Badewanne und WC.

Das Haupt-Casa ist der Treffpunkt für alle gemeinschaftlichen Aktivitäten. Es steht für alle immer offen. Hier wird gefrühstückt und zu Abend gegessen. Die gemütliche Einrichtung, jede Menge Surf- und Yogazeitschriften sowie -bücher, Spiele, Surf-DVDs, Playstation, Sat-TV usw. laden zum entspannten Zusammensein ein. Internet (W-Lan) gibt es hier. Solltest Du einmal zwischendurch Wäsche waschen wollen, so ist das ohne Probleme möglich. Fast alle Häuser des Surfcamps haben eine eigene Waschmaschine.


VERPFLEGUNG


Ganz besonderen Wert legen wir in unserem Surfcamp auf frische und gesunde Zutaten, viel Obst und Gemüse sowie eine liebevolle und einfallsreiche Zubereitung.

Unserer Verpflegung beinhaltet 7 mal umfangreiches Frühstück, 7 mal Lunch und 5 mal 3-Gänge Abendessen.
An den essensfreien Abenden,  kann man in den schönen Restaurants der Umgebung essen gehen bzw. selber kochen. Alle Unterkünfte haben komplett eingerichtete Küchen.

Bei Allergien und Unverträglichkeiten bemühen wir uns grösstenteils Rücksicht zu nehmen, ausserdem bieten wir immer eine vegetarische Option.

Frühstück
Zum Frühstück erwartet Dich jeden morgen ein reich bedeckter Tisch. Es gibt Kaffee, diverse Tees, O-Saft, Milch und auch Sojamilch. Dazu mehrere verschiedene Käse- und Aufschnittsorten, Marmeladen, Nutella, Honig sowie frisches Obst und Gemüse.
Die große Müsli-Bar lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Und als Highlight das frische Brot und die frischen Brötchen.

2 mal die Woche zaubert Marko uns einen Special!

Lunch
Nach dem Surfkurs steht die Küche für Dich offen. Es gibt Suppe oder Salat und es stehen Zutaten für Sandwiches und Obst Dich bereit. Außerdem kannst Du Dir jederzeit einen Kaffee oder Tee kochen.

Abendessen
Das Abendessen wird bei uns zelebriert. Es schmeckt immer, wenn Marko, unser ausgebildeter Koch, das Essen zubereitet. Vorweg einen Salat oder eine frische Suppe. Dann die Hauptspeise und einen Nachtisch. Mehr als genug nach einem langen Tag in den Wellen oder auf der Matte.

Getränke, bis auf Wasser, bringt sich jeder selber mit.

Und das Beste: Vom Esstisch aus kann man auf die Wellen und den Strand schauen, den Surfern zugucken oder den Sonnenuntergang geniessen.

SURFKURS UND AKTIVITÄTEN


ABLAUF DES SURFKURSES


 Unsere Surfkurse im Detail:

-Unterricht an 5 Tagen
-umfangreiche und individuelle Betreuung
-Praxis- und Theorieunterricht
-Videoanalyse
-Brett und Neoprenanzug für die ganze Woche
-Der Surfkurs folgt einem über Jahre immer weiter entwickelten Kurssystem. Je nach Könnensstand, Gezeiten und Wellen werden die einzelnen Einheiten bestimmt.

Arne, der Head-Coach besitzt 14 Jahre Erfahrung als Surflehrer und hat, besonders in den letzten 5 Jahren des a-frame surfcamps, sehr intensiv an Verbesserungen und der Perfektionierung der Surfkurse gearbeitet. Er hat sich von der BSA (British Surfing Association) und der ISA (International Surfing Association) als Level 2 Coach ausbilden lassen. Der ISA-Level 2 Kurs wurde von Martin Dunn, Australien, einem der erfahrensten Surflehrer der Welt, geleitet. Alle Surflehrer, die im aframe surfcamp arbeiten, wurden von Arne intensiv eingearbeitet, um auf dem hohen Niveau zu unterrichten.
So kann man zurecht sagen, dass die Surfkurse im a-frame Surfcamp zu den professionellesten in Europa gehören.


Wichtige Hinweise zu den Surfkursen

Wir suchen uns für den Surfkurs immer die besten Bedingungen (Gezeit/Wind) und beste Tageszeit heraus, um Euer Surfen voran zu bringen, viele Erfahrungen zu machen und natürlich Spaß zu haben. Das ist ein ganz entscheidender Punkt beim Surfen !
Da meistens direkt in El Palmar gesurft wird, gibt es keine Autofahrten zu irgendwelchen Spots, sondern man kann entspannt die 50 m zum Strand gehen.

Die Teilnehmeranzahl im Surfkurs ist auf 8 Leute begrenzt, so kann individuell auf jeden eingegangen werden und das Surfen verbessert werden.

Unsere Surflehrer sind erfahrene Surfer und voll ausgebildete Surflehrer und Beach-Lifeguards. Durch deren Begeisterung für´s Wellenreiten fällt es ihnen leicht, Dir Ihr Wissen zu vermitteln

Die guten Lernbedingungen werden von den Vorzügen El Palmar´s noch unterstrichen: lange weiße Strände, keine Riffe oder Steine und immer eine Sandbank für uns allein. Hinzu kommen sauber laufende Wellen, die das Lernen einfach machen.


In unserem Angebot hast Du die Möglichkeit zwischen unterschiedlichen Kursen zu wählen: Anfängerkurs, Aufbaukurs oder Fortgeschrittenenkurs.


Surfkurs für Anfänger


Du hast Lust die Basics des Surfens unter professioneller Betreuung zu lernen? Dann bist Du in unserem Surfcamp richtig.
Der Surfkurs für Anfänger ist der perfekte Einstieg in die Welt des Surfens. Hier geht es los mit kleinen Gleitübungen im hüft-tiefen Wasser und Übungen zur Brettgewöhnung. Dann versucht Ihr Euch auch schon am Aufstehen vor dem Weißwasser.
Weitere Inhalte sind: Paddeltechnik, Brettposition, Trimmen des Boards in der Welle, Durchtauchtechniken, Verhalten im Line-Up, Anstarten und Absurfen von ungebrochenen Wellen, schräger Take-Off.

Der Surfkurs für Anfänger im Detail

-Der Surfkurs für Anfänger besteht aus 5 Tagen Surfkurs.
-Dazu gibt es eine Videoanalyse, die Dein Surfen noch einmal verbessern wird. Zusätzlich machen wir bei Bedarf ein Surftraining an Land, dass Du auch zuhause anwenden kannst!
-Außerdem gibt es an mehreren Tagen Theorieunterricht. Ganz neue Softboards, die das Lernen leicht und sicher machen, kommen hier zum Einsatz.
-Zum Ende der Woche hin, können dann aber auch schon Hardboards ausprobiert werden.Unsere neuwertigen und gepflegten Neoprenanzüge sind von Billabong.
-Neoprenanzug und Surfboard stehen Dir die ganze Woche zur Verfügung.


Aufbau Surfkurs

Du hast schon ein paar Mal auf dem Brett gestanden und hast Deine ersten Erfahrungen bereits gemacht?
Dann soll es im Aufbau Surfkurs für Dich weitergehen:
Der Take-Off in der ungebrochenen Welle wird gelernt oder gefestigt, das parallele abfahren der Welle wird geübt und die ersten Turns (Bottom Turn / Top Turn) werden beigebracht.
Ein weiteres interessantes Thema ist die Positionierung im Line-Up und beim take-off in die grüne Welle.
Hier geben wir Dir die entscheidenden Tipps und Tricks, damit Du Dein Können steigern und Dir Deiner Fehler bewusst werden kannst.

Der Aufbau Surfkurs im Detail

-Der Aufbaukurs besteht aus 5 Tagen Surfkurs.
-Die Videoanalyse wird hier besonders interessant und wir versuchen sie mindestens 2 mal zu machen.
-Zusätzlich machen wir bei Bedarf ein Surftraining an Land, dass Du auch zu Hause anwenden kannst!Außerdem gibt es an mehreren Tagen Theorieunterricht.
-Bei den Brettern kannst Du hier ausprobieren und wählen zwischen Malibus in  7,9 und 7,3 - Shortboards oder Fish-Boards in Größe 6,2 oder 5,10. Wir haben fast alle Größen da.
-Ganz neu haben wir jetzt verschieden Boards shapen lassen von unserem Local Shaper Nexo aus Chiclana.Unsere neuwertigen und gepflegten Neoprenanzüge sind von Billabong.
-Neoprenanzug und Surfboard stehen Dir die ganze Woche zur Verfügung.


Surfkurs fuer Fortgeschrittene

Du surfst schon länger und bist schon ganz gut dabei?
Wenn der Take-Off sitzt und Du die Regeln im Line-Up beherrscht, dann legen wir im a-frame Surfcamp los. Der Surfkurse für Fortgeschrittene ist Deine Wahl.
Entweder an unserem Haus-Strand oder anderen Spots - wir surfen da, wo es gerade läuft. Du wirst evtl. auch Reefbreak und Pointbreak surfen und mit der aufgehenden Sonne schon im Line-Up sitzen. Du erhältst die entscheidenden Tipps und ein bis zwei Videoanalysen, um weiterzukommen.
Arne hat den BSA Surfcoach Level 2. Ein Schwerpunkt in dieser Ausbildung liegt unter anderem in der Durchführung einer ausführlichen Videoanalyse mit anschliessender Stärken- und Schwächenbeurteilung der Surfleistung. Entwickelt werden dadurch Verbesserungsvorschlägen und Trainingsinhalte, um die jeweilige individuelle Surfleistung zu steigern.

Der Surfkurse für Fortgeschrittene im Detail

-Der Surfkurse für Fortgeschrittene besteht aus 5 Tagen Surfkurs.
-Dazu gibt es ein bis zwei Videoanalyse, die Dich nach vorne bringen. Zusätzlich machen wir bei Bedarf ein Surftraining an Land, dass Du auch zu Hause anwenden kannst!
-Außerdem gibt es an mehreren Tagen Theorieunterricht.Bei den Brettern kannst Du hier ausprobieren und wählen zwischen Malibus in  7,9 und 7,3 - Shortboards oder Fish-Boards in Größe 6,2 oder 5,10. -Wir haben fast alle Größen da.
-Ganz neu haben wir jetzt verschieden Boards shapen lassen von unserem Local Shaper Nexo aus Chiclana.
-Unsere neuwertigen und gepflegten Neoprenanzüge sind von Billabong.
-Neoprenanzug und Surfboard stehen Dir die ganze Woche zur Verfügung.


Privater Surfcoach: Dein persönlicher Surflehrer

Intensives Surfcoaching mit Malte Wittern

Mach den Schritt raus aus dem klassischen Surfunterricht! Lege in Zusammenarbeit mit unserem Surfcoach Malte fest, welche Themen zu dir passen und im Coaching behandelt werden sollen.

Das Surf Coaching kann alleine oder zu zweit (1to1 oder 1to2) gebucht werden.
Das Coaching eignet sich für alle Niveaus, allerdings solltet ihr ein ähnliches Level haben, wenn ihr zu zweit seid

Privater Surfcoach - Die Inhalte bestimmst du!

Die Erfassung der Fähigkeiten, ein gezieltes Coaching, die Entwicklung eines
Trainingsplans und die Archivierung eines Surfprofils sind der Kern des Konzepts. Stärken werden genutzt, schwächen thematisiert und Ziel der Woche soll es sein, Übungen und Inhalte zu formulieren die auch nach dem Coaching aufgegriffen werden können.

Verbessere dich durch Video-Bewegungsanalysen und erweitere dein Bewegungsrepertoir.
Mit geeigneten Übungsreihen und einer sportwissenschaftlich durchdachten
Unterrichtsstruktur werden neue Manöver erlernt oder die geeigneten Grundlagen geschaffen. Lernt Pointbreaks oder Riffe zu surfen und fühle dich dabei so wohl wie beim Surfen von Beachbreaks. Spare Energie durch clevere Paddelstrategien und erweitere dein Wissen über Surfen in dem dur mit unserem Surfcoach die passenden Theorievorträge wählt.

Privater Surfcoach: Alles auf einen Blick

-Individuelle Wochenplanung
-Coaching (auch Zusatztermine oder auch mehrfach am Tag möglich)
-Eine Einheit beinhaltet 2,5std. im Wasser + plus Vor-und Nachbereitung (Aufwärmen,
-Videoanalysen, etc)
-Bei Interesse und passenden Bedingungen auch an Pointbreaks, Riffen oder in Nachbar-Buchten
-Fähigkeitserfassung, gezieltes Coaching, Trainingsplanung für die Zukunft und
-Archivierung des Surfprofils
-Videoanalysen bei Interesse bis zu 4x möglich
-Individuell angepasste Theorieeinheiten (Wahl aus einem großen Themenpool)

Preise
5 Coaching Sessions: 450 € alleine. Zu zweit 650 €
Eine Session vor Ort nachgebucht: 100 € alleine. Zu zweit 150 €.

Termine
Dieses Angebot gibt es nur im September und Oktober, sowie im Januar und Februar.

Bei der Buchung reduziert sich der Preis für das Individual Paket auf 499 €.

Familien Surf Camp

Die Familien Reisen waren bisher alle ein voller Erfolg. Die Plätze waren immer heiß begehrt.

Die Kids und die Eltern sind zusammen gesurft, haben zusammen gespielt und zusammen gegessen. Neue Freundschaften wurden geschlossen und Verabredungen für eine nächste gemeinsame Reise getroffen.

Die Bilder der Reisen sind in unser Gallerie zu sehen.



SONSTIGE AKTIVITAETEN


Die Offene Klasse ist unser Yoga Angebot für alle Campbewohner.
Zur Entspannung und Regeneration nach dem Surfen oder als tolle Alternative für diejenigen, die nicht surfen wollen ist die Offene Klasse ein optimales Angebot

Dein Yoga Kurs in Spanien (Andalusien)

In den 1 1/2 bis 2 Stunden Yoga Kurs steht die Asanapraxis (Üben der körperlichen Positionen) im Zentrum. Auf angenehme Weise wird der gesamte der Körper gestärkt und gestreckt, Verspannungen gelöst und die Wirbelsäule aufgerichtet.
Außerdem fließen Übungen zur Atmung, Inneren Stille und Entspannung in den Yoga Kurs mit ein. Es ergibt sich ein ausgewogenes Programm zwischen Aktivität und Entspannung.

Wirkung & Kurszeiten

Du fühlst sich fit und klar - sowie ausgeglichen und entspannt zugleich.
Mit Meeresblick und Wellenrauschen in den Ohren werden die positiven Effekte des Yoga noch unterstrichen; dies macht die Offene Klasse des Yoga Kurses zu einem ganz besonderem Urlaubserlebnis.

Die Kurszeiten des Yoga Kurses sind je nach Bedarf 3 - 4 mal die Woche und liegen entweder vor oder nach dem Surfkurs. Am Yoga Kurs können möglichst alle teilnehmen.

Yoga Kurs: Preis & Dauer

Für den Yoga Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig; jeder ist willkommen und wird anhand seiner individuellen Möglichkeiten betreut.Yogamatten, Decken und weitere Hilfsmittel sind vorhanden.
Geübt wird barfuß und in bequemer Kleidung.
Preis Yoga Kurs: 10,- € pro 90 min. Kurs

 
Klettern im a-frame surfcamp


Ab dieser Saison bieten wir euch außerhalb vom Surfprogramm die einmalige Gelegenheit, das wunderschöne Klettergebiet mit unserem Klettertrainer Alex zu erkunden.

Ihr werdet die Möglichkeit haben nur eine halbe Stunde entfernt  vom Surfcamp die Felsen von Bolonia zu erklimmen. Teil des Ausflugs sind eine Einführung ins Toprope­klettern sowie ein unvergesslicher Ausblick über die Straße von Gibraltar bis ins Riff-Gebirge Afrikas. Die Klettertouren sind sowohl für absolute Anfänger als auch für den erfahreneren Kletterer geeignet.

Der geführte Klettertrip dauert ungefähr 3 Stunden und es bietet sich die Chance von dort aus die Wind-und Kitesurfhauptstadt Europas, Tarifa, zu entdecken.

Kosten pro Teilnehmer sind 30 Euro inklusive Klettermaterial.

MEHR DETAILS, ANREISE & FAQ


SURFBEDINGUNGEN
Surfen El Palmar - Andalusien

Noch ziemlich unbekannt, aber umso besser. Die Wellen in Andalusien - im Süden Spaniens sind noch immer nicht angekommen auf der Landkarte vieler Surfer. Dabei sind die Bedingungen perfekt.
Die Wellen von El Palmar zählen zu den Besten dieses Küstenabschnitts. El Palmar, Andalusien ist ein langer Beachbreak mit sauber laufenden Wellen, vielen Peaks, häufigem Offshore-Wind und keinen Riffen oder Steinen.
In den Wellen ist es oft leer. Es ist ein Traum zu Surfen, wenn man Platz und Freiheit im Wasser geniessen kann.


Welche Breaks gibt es direkt am Spot und in der Nähe?

Nur wenige Autominuten entfernt, gibt es viele weitere Surfspots, wie z.B. die linke und rechte Riffwelle in Canos de Mecca, der Magic-Spot Yierbabuena, Barbate-Flussmündung und unzählige weitere Spots im Norden und einige secret spots im Süden.Wir fahren mit dem Surfkurs immer dahin, wo es am besten ist, sollten die Wellen in El Palmar einmal nicht gut sein.
Die Wellen im Süden Spaniens sind noch immer nicht angekommen auf der Landkarte vieler Surfer. Dabei gibt es von Oktober bis Mai exzellente Bedingungen.

Es gibt viele gute Beach-Breaks, aber auch Point-Breaks mit langen Wellen und Reef-Breaks für Anfänger bis Fortgeschrittene. So gut wie keine Problem mit den freundlichen Locals.
Das alles ohne dass es zu voll wird. und bei Wassertemperaturen um 20 Grad im Oktober und minimal 16 Grad im Januar/Februar. Ein 32er Neo reicht völlig aus.


Spots  

von Norden nach Süden. Check stormrider guide oder wannasurf: http://wannasurf.com/spot/Europe/Spain/Andalucia/index.html

1. Cadiz City Area
Viele Beachbreaks. Direkt in der City an der alten Stadtmauer zwischen zwei Molen liegt der meist gesurfte Strand in Cadiz. Wellen generell kleiner als El Palmar Gegend, aber auch weniger Wind als im Süden.

Break: Shifting Peaks
Untergrund: Sand
Crowdfaktor: 7-9
Schwierigkeit: Anfänger

2. Chiclana
La Barrosa ist ein langer Beachbreak mit nicht der besten Wellen-Qualität. Aber viel Platz und der ein oder andere secret-spot.

Break: Shifting Peaks
Untergrund: Sand
Crowdfaktor: 3-5
Schwierigkeit: Anfänger

3. Roche
Ein echter high quality spot. Dementsprechend auch wieder mehr locals. Es gab Geschichten auch in spanischen Surf Mags über Schlägereien hier. Aber geiler Beachbreak mit Schutz vor Levante-Wind.  Sehr Swell konsistent.

Break: Shifting Peaks
Untergrund: Sand
Crowdfaktor: 6-8
Schwierigkeit: Anfänger bis Fortgeschritten

4. Conil
Langer Beachbreak mit nicht gerade berühmter Qualität. Aber es gibt kleinere Buchten und Strandabschnitte die das Abchecken wert sind.

Break: Shifting Peaks
Untergrund: Sand
Crowdfaktor: 2-3
Schwierigkeit: Anfänger

5. El Palmar
Der beste Beachbreak Andalusiens. Sehr gute Sandbänke. Sehr Swell konsistent. Ein paar Steine im Wasser. Hält Wellen bis über 3 Meter.

Break: Shifting Peaks
Untergrund: Sand
Crowdfaktor: 5-6
Schwierigkeit: Anfänger bis Fortgeschrittene

6. Canos de Meca
Left:
Klassischer Reef-Break. Flaches Wasser. Lange steile Linke. Läuft bei Low-tide.
Hier wird es voller im Wasser und der Take-Off Spot ist klein. Offshore bei Norwind.

Break: Left
Untergrund: Riff
Crowdfaktor: 8-9
Schwierigkeit: Fortgeschrittene

Right:
Sehr entspannte Welle. Meistens perfekt für das Longboard. Bei größerem Swell wir die Welle aber auch steiler. Tiefes Wasser über dem Riff.

Break: Right
Untergrund: Riff
Crowdfaktor: 7-9
Schwierigkeit: Anfänger bis Intermediate

7. Barbate
Flussmündung. Linke Welle die bei größerem Swell lange tube rides möglich macht. Sonst eine entspannte Welle. Sehr ähnlich zu Rodiles in Asturien.

Break: Links
Untergrund: Sand
Crowdfaktor: 8-9
Schwierigkeit: Anfänger bis Fortgeschritten

8. Barbate bis Zahara
Endloser Beachbreak mit endlos vielen Peaks. Unterbrochen nur von einer Militär Zone. Nicht die beste Wellen Qualität. Aber man ist alleine.

Break: Shifting Peaks
Untergrund: Sand
Crowdfaktor: 1-2
Schwierigkeit: Anfänger

9. Tarifa Area
Viele Beachbreaks, aber auch Reefs. Alles sehr nah an der Strasse gelegen. Easy zu checken. Swell kleiner und meistens windiger als im Norden.

Break: Shifting Peaks
Untergrund: Sand/Steine
Crowdfaktor: 6-7
Schwierigkeit: Anfänger bis Fortgeschrittene

10. Secret spots
Wer sucht, der findet ;)

Wie sind die allgemeinen Bedingungen zu den Jahreszeiten?

Costa de la Luz

Die Costa de la Luz in Andalusien gehört zu einer der wärmsten und trockensten Regionen Europas. Über 3000 Sonnenstunden im Jahr und milde Temperaturen sorgen hier für ein perfektes Klima.
Die Wassertemperaturen liegen um 20 Grad im Oktober und minimal 16 Grad im Januar/Februar. Ein 32er Neo reicht völlig aus.

Durchgehend angenehmen Temperaturen und ein Platz mit der meisten Sonnenscheindauer Europas.Was will man mehr?! Ein weiterer grosser Vorteil: Sollten die Wellen hier einmal zu gross oder nicht geeignet genug sein, gibt es andere spots an, an denen es kleiner bzw. besser bricht.



ANREISE


Die Anreise zum Surfcamp erfolgt in Eigenregie. Es gibt viele billige Flüge zu uns !

Flexible Anreise bis zum 27. März - An- und Abreise an jedem Wochentag möglich

Flug und Anreise

Der nächste Flughafen ist Jerez de la Frontera.
Außerdem besteht die Möglichkeit nach Sevilla (1 1/2 Std. entfernt) oder nach Malaga (2 1/2 Std. entfernt) zu fliegen und per Mietwagen (siehe unten) oder Bus (siehe unten) nach Conil bzw. El Palmar zu reisen.
Die Flüge nach Sevilla und vor allem Malaga sind oft deutlich billiger, so dass man die Preise vergleichen sollte, wenn die Flüge nach Jerez sehr teuer sind.
Bei einem 80,- € billigeren Flug nach Malaga hat man schon die Mietwagenkosten (siehe unten) gespart.

Flughafen-Transfer
Ab und an Jerez bieten wir jederzeit einen Flughafen Transfer für 50,- € one-way pro Person zu unserem Surfcamp. Bei einer Person, 30,- € one-way pro Person bei zwei Personen, 25,- € one-way pro Person bei drei Personen und 20,- € pro Person bei vier Personen an.

Mietwagen
Ein Auto zu mieten ist sehr günstig - ab 80,- € pro Woche (Vermieter siehe unten). So ist man vor Ort unabhängig und kann zum Beispiel Städte besichtigen oder die schöne Landschaft erkunden.
Die Anreise zum Camp ist sehr einfach. Wir verschicken eine Anreise-Beschreibung per Email.
Einen Wagen zu mieten kann sich aber auch lohnen, wenn man anstatt nach Jerez zu fliegen einen billigeren Flug nach Malaga oder Sevilla findet.
Mietwagen Agenturen siehe unten.

Öffentliche Busse
Die öffentlichen Busse sind aber auch sehr zuverlässig und relativ schnell und dabei vor allem billig. Bei Fragen zu den Buszeiten, schreibe uns ein Email.
Die Busse fahren außer von Jerez auch ab Malaga oder Sevilla.



Was muss ich bei der Anreise beachten?

Das a-frame surfcamp ist von September bis Ende Mai geöffnet. Anreisetag ist immer freitags (außer während der flexiblen Anreise von Mitte November bis Mitte März).
Bei An- oder Abreise an anderen Tagen organisieren wir ein Hostal-Zimmer hier am Strand oder bringen Dich kurzfristig bei uns unter, wenn es passt.

Für das Individualisten-Paket haben wir pro Woche nur ein begrenztes Kontingent.

Aufschläge
Studio-Aufschlag € 55 pro Woche - pro Person. Einzelzimmer € 150 pro Woche.

Die angegebenen Preise sind Wochenpreise.
In den Zeiten der flexiblen Anreise wird als Tagespreis der Wochenpreis durch 7 geteilt.

Unverb. Anfrage

Hier kannst Du eine Anfrage direkt an das Surfcamp senden. Bitte informiere uns über die Anzahl der Teilnehmer und den gewünschten Termin. Anschliesend wirst Du ein unverbindliches Angebot direkt von dem Surfcamp per Email erhalten.

Bitte teile uns zur Sicherheit auch noch Deine Telefonnummer mit und schaue in Deinem Emailaccount auch in den Spam-Ordner.

Anfrage für:
a-frame Surfcamp (Cádiz, Spanien)

Sorry, contact form temporary not available.

Please enquire via email Bookings@surfcamp-online.com or one of the following contact forms:

General enquiry

Surfcamp-Finder (Multiple Choice Form)

Enquire all Surf Camps in a Region

Thanks a lot. We apologize for the inconvenience.

Bisher gibt es noch keine Bewertung für dieses Surfcamp.
Um eine Bewertung abzugeben müssen Sie eingeloggt sein.
Das a-frame surfcamp ist von September bis Ende Mai geöffnet.
Anreisetag ist samstags - Kursbeginn sonntags (außer während der flexiblen Anreise von Mitte November bis Mitte März).

Bei An- oder Abreise an anderen Tagen organisieren wir ein Hostal-Zimmer hier am Strand oder bringen Dich kurzfristig bei uns unter, wenn es passt.

Für das Individualisten-Paket haben wir pro Woche nur ein begrenztes Kontingent.


PACKAGE A - All-Inklusive Paket  -  ab 649 € pro Woche / Person

Alles, was Du brauchst für den perfekten Urlaub und die pure Erholung. Für alles ist gesorgt.

Das Paket beinhaltet:

-Unterkunft in den schönen a-frame Unterkünften direkt am Strand ( max. Doppelzimmer, eigener Garten für 3-4 Personen, liebevoll eingerichtete Studios)
-Ausgezeichnete, gesunde und frische Vollverpflegung (7 mal großem Frühstück, 7 mal Lunch und 5 mal 3 Gänge-Abendessen )
-Großer Barbeque Abend - Surf Movie Night
-Kaffee, Tee, Wasser und Obst den ganzen Tag umsonst im Surfcamp

-Umfangreicher Surfkurs an 5 Tagen inkl. Videoanalysen und Theorieunterricht
-Materialbenutzung inklusive an allen Tagen und zu allen Zeiten - hochwertiges Material - immer neue Neos von Billabong - alle erdenklichen Arten von Surfbrettern
-Surfspot direkt vor der Tür - keine Autofahrten !!
-Tägliche Surftipps für beste Spots und Gezeiten

-Campterrassen und Aufenthaltsraum 30 m entfernt vom Atlantik  - den ganzen auf die Wellen schauen !
-Ansprechpartner den ganzen Tag (z.B. für Tipps zu Ausflugzielen )
-Tägliche offene Yogaklassen für 10 € pro Klasse
-Kostenloses Wlan
-Slackline, Indo Board, Tischtennis, Bibliothek, dt. Fernsehen, Spiele, DVDs, Surf-Bilbiothek


PACKAGE B - Selbstverpfleger-Paket - from 549 € pro Woche / Person

Das Camp nutzt Du vordergründig, um an einem Kurs mit professioneller Anleitung teilzunehmen. Das Essen möchtest Du aber selber planen.
Surfkurs - Unterkunft - und vieles mehr...

Unsere Unterkünfte sind alle mit einer kompletten Küche ausgestattet und die Supermärkte sind in fußnähe zum Camp. Das eigene Kochen ist also kein Problem. Zudem gibt es viele, kleine Restaurants in der Umgebung.

Das Paket beinhaltet:

Die Leistungen entsprechen dem des All-Inklusive Paketes, nur ohne Verpflegung und ohne Getränke



PACKAGE C - Individualisten-Paket - from 539 € pro Woche / Person

Du bist erfahrener Surfer, findest Dich in Wellen gut alleine zu Recht und möchtest daher keinen Kurs belegen.
Trotzdem hast Du Lust auf die Atmosphäre und das Leben im Surfcamp oder bist vielleicht mit Leuten unterwegs, die an einem Kurs teilnehmen wollen. Dann liegst
Unterkunft - Verpflegung - und vieles mehr...

El Palmar eignet sich optimal, um auf eigene Faust zu Surfen. Es ist der beste Surfspot Andalusiens. Unsere Unterkünfte liegen direkt am Strand und Du kommst ohne viel Organisation schnell und viel zum Surfen. Die weiteren umliegenden Spots sind schnell und einfach zu erreichen.

Das Paket beinhaltet:

Die Leistungen entsprechen dem des All-Inklusive Paketes - nur ohne Surfkurs und Material.


Die angegebenen Preise sind Wochenpreise.   

In den Zeiten der flexiblen Anreise wird als Tagespreis der Wochenpreis durch 7 geteilt.     

Aufschläge   Studio-Aufschlag € 55 pro Woche - pro Person. Einzelzimmer € 150 pro Woche.   


Familien Surfcamp


Termine:

März 2017
4. - 11. März 2017
11. - 18. März 2017

Ostern 2017
8. - 15. April 2017
15. - 22. April 2017

20. - 27. Mai 2017

Herbst 2017
14. - 21. Oktober 2017
21. - 28. Oktober 2017

Die Familien Reisen waren bisher alle ein voller Erfolg. Die Plätze waren immer heiß begehrt. Die Kids und die Eltern sind zusammen gesurft, haben zusammen gespielt und zusammen gegessen. Neue Freundschaften wurden geschlossen und Verabredungen für eine nächste gemeinsame Reise getroffen. Die Bilder der Reisen sind in unser Gallerie zu sehen.

Was Euch in El Palmar erwartet:

In den Surfkursen für Kinder (ab 8 Jahren), Jugendliche und Erwachsenen können Eltern und Kinder hier gemeinsam das Surfen lernen bzw. es verbessern. Entsprechend dem Alter und den jeweiligen Könnensstufen werdet Ihr in Gruppen aufgeteilt. Der Unterricht findet parallel zu einander statt; so kommt jeder auf seine Kosten und es bleibt trotzdem noch ausreichend Zeit mit der Familie. Außerdem wird ein Yogakurs angeboten, an dem teilgenommen werden kann.

Das a-frame surfcamp liegt in El Palmar, Andalusien, direkt am Strand. Die unmittelbare Strandnähe unseres Camps (30 m), sowie die attraktive Umgebung Andalusiens - mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten - bietet viele Möglichkeiten neben dem Wellenreiten etwas zu erleben!

Wichtig bei allen Familienreisen !!!
- Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Personen muss einen Surfkurs buchen.
- Bei zwei teilnehmenden Personen also mindestens ein Kursteilnehmer, bei drei mindestens zwei, bei vier mindestens drei und bei fünf auch mindestens drei.

Unterricht
Alle Wellenreit-Kurse beinhalten eine umfangreiche und professionelle Betreuung von ausgebildeten Surflehrern. Er besteht aus 5 Kurstagen Praxis und Theorie, inklusive einer Videoschulung sowie hochwertigen Material für die ganze Woche.
Je nach Könnensstand, Gezeiten und Wellen werden die einzelnen Einheiten bestimmt. Hierfür suchen wir uns immer die besten Bedingungen heraus, um Euer Surfen voran zu bringen, viele Erfahrungen zu machen und natürlich viel Spaß zu haben.

Neben der Sicherheit steht hier der Spaß an erster Stelle! Spielerisch werden die Kinder mit dem Element Wasser und dem Wellenreiten vertraut gemacht. Sie lernen es auf der Welle zu gleiten und das Balancieren auf dem Brett.
Die guten Lernbedingungen werden von den Vorzügen El Palmar´s noch unterstrichen: lange  Strände, keine Riffe oder Steine und immer eine Sandbank für uns allein. Hinzu kommen sauber laufende Wellen, die das Surfen lernen einfach machen.

Auch alle Kinder bekommen natürlich einen passenden, extra warmen Neoprenanzug (4/3mm) und üben auf speziellen Kinder-Soft-Surfboards.

Die Surflehrer sind professionell ausgebildet und besitzen eine Lebensretter (Beach-Lifeguard)-Lizenz.

Anreise
Da alle Reisen in der Ferienzeit liegen, sollten die Flüge möglichst rechtzeitig gebucht werden. Viele unserer Gäste buchen schon ein halbes Jahr im voraus - einige sogar noch früher.

Preise und Leistungen
Die folgenden Preise und Leistungen gelten pro Woche:

Unterkunft Preise:

Unterkunft im Casa im Innenhof pro Familie  800,- €
Unterkunft im Casa Estefania 1 pro Familie  700,- €
Unterkunft im Casa Viktor pro Familie  750,- €
Oasis Unterkunft im Casa pro Familie  800,- €
Oasis Unterkunft im Casa 2-stöckig pro Familie  850,- €
Oasis Unterkunft im Chozo  pro Familie  700,- €

Unterkunft im Studio im Innenhof pro Familie 500,- €
Unterkunft im Studio Estefania mit Garten pro Familie 550,- €
Oasis Unterkunft im Studio pro Familie 550,- €

Verpflegung (7x Frühstück, 7x Lunchpaket, 5 Abendessen) pro Kind bis inklusive 11 Jahren   125,- €
Verpflegung (7x Frühstück, 7x Lunchpaket, 5 Abendessen) ab 12 Jahren 225,- €

Surfkurs pro Person 220,- €


Yoga-Surf-Reise im a-frame Surfcamp - ab 779€ pro Person


Die Yoga Surf Reise richtet sich an alle, die sich nicht für das ein oder andere entscheiden möchten. Mit Yoga Surf bekommst du beides: Wellenreiten und Yoga an 5 Kurstagen.

In dieser Woche beginnt Dein Morgen mit einem Yogakurs vor dem Frühstück. Am Vormittag geht es mit einem 2-3 stündigen Surfkurs weiter. An drei Abenden widmen wir uns in einer ruhigen Yoga-Stunde ganz der Entspannung. Die Yoga und Wellenreiten Kurse sind so aufeinander abgestimmt, dass sie sich gegenseitig unterstützen und perfekt ergänzen.
Yoga Surf Termine

    4. - 11. Februar 2017
    18. - 25. März 2017
    25. März - 1. April 2017
    22. - 29. April 2017
    20. - 27. Mai 2017

Leistungen beim Yoga Surf:

    5 mal Morgen - Yoga - aktivierend und kräftigend
    3 mal Abend - Yoga - entspannend und ausgleichend
    5 Wellenreitkurs inkl. 2,5 Stunden Praxis, Theorie und Vidoeanalyse
    7 Übernachtungen im Doppelzimmer direkt am Strand
    gesunde und leckere Verpflegung (mit 7 mal großem Frühstück und Lunchpaket, 5 mal 3-Gänge Abendessen)
    Preise und Termine

Yoga Kurs:

In der Morgen-Session findest Du einen erfrischend aktiven Einstieg in den Tag - ohne Dich auszupowern! Wir üben den Sonnengruß sowie andere stehende Asanas (Körperübungen). Die Kräftigungs-, Dehn- und Gleichgewichtsübungen im Yoga bereiten Dich optimal auf Deine Surf-Session vor.

Die Abend-Session in der Yoga Surf Woche gilt ganz der Enstpannung und Regeneration. Hier werden Sitzhaltungen, Schulter-Öffner sowie Entspannungshaltungen geübt. So können sich Du und Dein Körper wieder vollkommen erholen und für den nächsten Tag vorbereiten.

Der Kurs ist für Anfänger sowie Erfahrene geöffnet. Jeder wid anhand seiner individuellen Möglichkeiten gefördert.

Bei gutem Wetter findet der Yoga Surf Kurs direkt am Meer statt. Der Blick auf´s Meer und das Wellenrauschen in den Ohren machen dies zu einem ganz besonderem Erlebnis. Sollte dies mal nicht möglich sein, gehen wir in unser schönes Holzhausstudio.

Surf Kurs:

Der Surfkurs besteht aus 2,5 Stunden Praxis, Videoanalyse sowie augewählten Theorie-Einheiten. Der bereitgestellte Neoprenanzug und das Surfbrett können die gesamte Woche über auch außerhalb der Kurszeiten von Dir genutzt werden.

Du wirst je nach Deinem Könnensstand in einen Anfänger- oder Aufbaukurs eingeteilt. In den kleinen Kursgruppen von maximal acht Teilnehmern wird jeder individuell betreut. Unsere Surflehrer sind professionell ausgebildet (BSA) und bringen viel Erfahrung im Surfen und Unterrichten mit.

Der Unterricht findet überwiegend am Strand von El Palmar direkt vor unserer Tür statt. Als bester Surfspot dieser Region bietet er Dir mit sauber laufenden Wellen, die über flachem Sand brechen und wenigen anderen Surfern im Wasser optimale Lernbedingungen.

Verpflegung:

Abgerundet wird das Programm mit der gesunden, kraft-gebenden Verpflegung aus unserer Campküche. Sie beinhaltet umfangreiches Frühstück und Lunch-Paket an 7 Tagen und ein 3-Gänge Abendessen an 5 Tagen.

Unterkunft beim Yoga Surf:

Die Unterkünfte des Surfcamps liegen direkt am Strand. Es sind komfortabel und gemütlich eingerichtete Häuser mit jeweils zwei Doppelzimmern, einem Wohnraum mit Küchenzeile und Kamin, Vollbad und Terrasse die in einem vereint sind.  Im Hof befindet sich noch eine Aussendusche und weitere kleine Sitzmöglichkeiten. Außerdem steht das Gemeinschaftshaus mit atemberaubendem Meeresblick jederzeit für dich offen. (Einzelzimmer oder Studio können nach Bedarf dazu gebucht werden).

 
 

gorliz (bilbao) lanzarote ferrel jeffreys bay mélides zarautz raposeira camps bay padang zahara de los atunes costa da caparica western region klitmøller, thisted puerto viejo de limon agadir, morocco somo ferrel-peniche san vicente de la barquera valdoviño, a coruña sumatera barat carcans plage ngqeleni sampletown pantin arrifana canggu, batu balong playa colorado st. girons morro jable (pájara) cabarete corralejo matosinhos canggu santa cruz playa santa teresa malpaís, puntarenas gianyar auckland lahinch imi ouaddar guanacaste porto do son barrika redfern dana point / popoyo tamraght santoña (cantabria) between tamri and taghazout crescent head, nsw caños de meca pecatu tulear puerto sandino alas arum – pal kutuh playa hermosa can pastilla tamaraght playa santa teresa, nicoya pichilemu el cuco sagres mafra mentawai island cadiz playa st.teresa fuerteventura, costa calma cobano burrill lake n.s.w anza los llaos bocas del toro thulusdhoo tamarindo beach cobas ferrol azur messanges playa grande viana do castelo aljezur sidi ifni sayulita teluk meranti praia da vagueira katurai salina cruz oyambre coolangatta lagos fào-apulia / esposende itacaré mentawais linda-a-velha uluwatu, pecatu close to casablanca xx rote island conil de la frontera chinandega dominical porto le pin sec esmoriz tabanan pavones lisboa san ramon de tres rios souss-massa ingrina rogil a-dos-cunhados razo maceda fuerteventura troncones sidi kaouki lisboa portugal vila nova de milfontes vale da telha, aljezur el palmar - vejer costa pulau masokut island ibarrangelu, bizkaia ericeira zarautz (gipuzkoa) dakar caxias santa teresa noosa odeceixe taghazout village caparica ajo cantabria bloemendaal aan zee faro costa caparica tapia de casariego puerto escondido kabupaten kepulauan mentawai mimizan plage vejer de la frontera sopelana pererenan - canggu teneriffa cascais cádiz baleal gran canaria polzeath sabdehli magu taghazout playa avellanas, tamarindo aourir playa del ingles las palmas de gran canaria durban seminyak charaf ferrol weligama melides suances el palmar - vejer, cádiz maninoa hinako tamarindo inhambane san juan del sur praia das macas gerringong esposende ericeira, mafra malolo island bundoran colares vieux boucau isla carenero peniche corralejo- la oliva olonne-sur-mer nusa lembongan praia da pipa lourinhã sabdheli magu miramar florianópolis buzios espinho, aveiro lisbon mossel bay los pargos malveira da serra luz-lagos praia das maças maiorca majanicho porto da cruz, madeira essaouira banjar pondok, serangan garabito atouguia da baleia, peniche seignosse, le penon el puerto de la libertad buruzu magu male cambutal cap ferret kuta jacó mal pais moliets-plage tiona nsw peñascal , san bartolo corregimiento de rio grande, soná byron bay sumatera badung - bali moliets lourinha santa catalina guayas playa santa teresa

Go to top