Menü
HomeAlle Surfcamps (Map)MoroccoTiznitSidi IfniCamino Surf Morocco (Sidi Ifni, Marokko)

Camino Surf Morocco (Sidi Ifni, Marokko)starstarstar superior

Boulevard de Caire, Sidi Ifni, Tiznit, 85200, Morocco
Telefon: 00212 648 947 995,
qrcode
 

Wenn es in Europa Winter wird - kalt und grau - dann ist es an der Zeit, der Sonne und den Wellen richtung Süden zu folgen. Nach Marokko, dem "Königreich des Westens".In ein Land von beeindruckender Gegensätzlichkeit. Neben der kulturellen Vielfalt, der abwechslungsreichen Landschaft, der unübertroffenen Gastfreundschaft der Einheimischen und deren einzigartiger Küche haben wir uns aber vor allem aus einem Grund für Marokko entschieden: Wellen und Wetter. Mit durchschnittlich 330 Sonnentagen pro Jahr und einer sehr hohen Wellenwahrscheinlichkeit zwischen November und März, steht einem Tausch von heimatlichem Winterfrost gegen sommerliche Wellenpracht nichts im Weg. Perfekte Reef-Breaks für den fortgeschrittenen Surfer und geeignete Beach-Breaks für den Anfänger bei Wassertemperaturen um die 20 Grad - das ist Winter in Marokko.

Wir haben in Sidi Ifni unser eigenes Surf-Hotel direkt am Strand gefunden. Abseits des bereits überfüllten Surf-Stretch rund um Taghazoute und Tamrakht, gilt Sidi Ifni nach wie vor als Geheimtip unter Surfern. Mehrere Qualitäts-Riff-Wellen direkt vor der Haustüre und ein geschützter Spot in unmittelbarer Nähe halten sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene Surfer immer eine Welle bereit. 

ÜBER DAS SURFCAMP


LAGE UND SURFBEDINGUNGEN

Unser Camp liegt in Sidi Ifni, einer ehemaligen spanischen Garnisons-Stadt, ca 150km südlich von Agadir, und nur 50 Meter vom Strand entfernt.
An unserm Hausstrand gibt es mehrere Riff-Wellen von hoher Qualität. Daneben gibts Beachbreaks und für die großen Tage eine geschützte Welle.


CAMPCHARAKTER
Wir sind ein familiäres Camp unter österreichischer Leitung. Unsere Gäste kommen meist aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, wobei wir auch immer wieder internationale Gäste bei uns begrüßen können. Wir können bis zu 20 Gäste bei uns unterbringen. Das Durchschnittsalter liegt bei ca. 26 Jahren. Bei uns steht Surfen und Relaxen im Vordergrund. 


CAMPBETREIBER
Wir von Camino Surf sehen Surfen nicht als reine Wassersportart sondern vielmehr als eine sportliche, aber auch mentale Möglichkeit, in und mit der Natur Spaß zu haben. Spaß - das steht für uns an oberster Stelle. Einen glitzernden, sich bewegenden Wasserberg entlanggleiten, die Gischt bezwingen und die natürliche Energie der Wellen in sich aufnehmen - das ist Kick und Entspannung zugleich! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diesen Spaß mit anderen zu teilen und weiterzugeben. Unter professioneller Anleitung und in der Gruppe kann man schnell Fortschritte machen und spielerisch in die Kunst des Surfens eintauchen. Erfahrung, Begeisterung und eine fast bedingungslose Liebe zum Wellenreiten - das zeichnet uns vom Camino Surf Camp aus. Damit uns und vielen nach uns die Möglichkeit erhalten bleibt, dieser Leidenschaft nachzugehen, sehen wir eine unserer Aufgaben darin, der Natur entsprechend Respekt entgegen zu bringen. Wir möchten unser umfassendes und nachhaltiges Bewusstsein für die Natur weiterentwickeln und weitergeben. Dabei werden wir von namhaften Umweltorganisationen unterstützt (Surfrider-Foundation, Carbonfund.org). 

UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG



UNTERKUNFT
Ein paar Schritte vor die Türe und du stehst mitten am weiten Strand von Sidi Ifni. Morgens auf der großen Meerblick-Terrasse die Wellen checken und Abends den Sonnenuntergang bei Barbecue und marokkanischem Whiskey (Minztee) geniessen. In wenigen Minuten entweder am Hausstrand oder an den angrenzenden Reef-Breaks Surfen gehen. Wir bieten dir aber auch abseits des Surfens so einiges: Dachterrasse mit Chill-Out Lounge, Hängematten, Tischtennis, Indo- Board, gemütlicher Gemeinschaftsbereich, grosses Surf-Kino auf HD-Beamer mit Leinwand, Dart-Automat, Gesellschaftsspiele und natürlich unsere Camino Surf Bibliothek. Hinterm Haus kannst du in ausgedehnten Spaziergängen die umliegenden Hügel mit ihrem traumhaftem Blick über die Küste erkunden

Das Camino Surf Beach Hotel liegt am Strand von Sidi Ifni, und verfügt über Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer, wahlweise mit im Hotel oder im Shared Apartment. Jedes Zimmer ist mit Badezimmer (europäischer Standard) ausgestattet. Das hauseigene WLAN kann von jedem gratis benützt werden (funktioniert im Rezeptionsbereich und im Aufenthaltsbereich des Camps recht gut; derzeit leider kein WLAN auf den Zimmern). Direkt beim Camp befindet sich ein kleiner Lebensmittel-Laden, eine Bäckerei und ein Restaurant.


VERPFLEGUNG
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein - sondern da ist auch noch Couscous, Tagine, Kofta, etc. Kennst du nicht? Dann sei gespannt auf marokkanische Gaumenfreuden... Morgens stärkst du dich am reichhaltigen Frühstücksbuffet - mit viel frischem Obst und Gemüse - für den Surftag, mittags gibts ein energiebringendes Lunch-Paket und abends verwöhnen wir dich abwechselnd mit marokkanischen und europäischen Spezialitäten. Einmal die Woche wird bei Barbecue und Pfefferminztee gechillt.

Auf Wunsch wird natürlich auch vegetarisch gekocht.

Es gibt in der Nähe auch einige Restaurants. 



SURFKURS UND AKTIVITÄTEN



ABLAUF

Alle Kurse bestehen aus ca. 3 Stunden Praxis und ca. 1 Stunde Theorie pro Tag Es gibt keinen strikten Stundenplan, da wir die Kurszeiten immer nach den Wellen und dem Gezeitenstand richten. Wir bieten Kurse für unterschiedliche Könnensstufen an: 

Surfkurs für Anfänger
Im Anfängerkurs tauchst du das erste mal in die Schönheit des Surfens ein. In dem 20-stündigen Wochenkurs wirst du von ausgebildeten Surflehrern (ISA) am weiten Sandstrand von Aglou oder einem der umliegenden Strände gecoached, im täglichen Theorieunterricht über die wichtigsten Infos rund ums Surfen aufgeklärt und kannst dich bei der Videoanalyse selbst beobachten.

Surfkurs für Intermediates
Den Intermediate-Kurs solltest du buchen, wenn du schon mal surfen warst, es aber schon länger her ist oder beim letzten mal noch nicht so richtig geklappt hat. Du wirst mit ausgebildeten Surf-Instruktoren (DWV, ISA) an deinem Take-Off feilen, deine Körperhaltung perfektionieren und die Parallelfahrt auf der grünen Welle üben und mittels Videoschulung dich selbst beobachten.

Surfkurs für Fortgeschrittene
Der Fortgeschrittenenkurs ist genau das richtige fuer dich, wenn du Manöver lernen bzw. verbessern willst. Im 20-stündigen Wochenkurs begleiten dich ausgebildete Surflehrer (DWV, ISA) an verschiedenen Stränden der Umgebung ins Line-Up, um dir dann Tips zu geben, wenn du sie brauchst - vor Ort. Intensive Videoschulung gehört natürlich genauso ins Programm wie etwas Surf-Theorie.

Im Kurspreis ist enthalten: Surfboard und Neoprenanzug (nach Absprache auch ausserhalb der Kurszeiten), sämtliche Beach-Transfers, alle Fotos und Videos der Woche, unser organic-cotton Camino-T-Shirt und eine Haftpflicht- und Unfallversicherung.

 


MATERIAL

Wir verwenden Material der Marken BIC und NSP für die meisten unserer Kursteilnehmer. Fortgeschrittene Surfer können auch aus einer Reihe Polyester-Surfboards auswählen.  Das Material kann nach Absprache auch außerhalb der Kurszeiten ohne Aufpreis verwendet werden.

Wir erweitern ständig unser Sortiment. Hier ein kurzer Auszug verfügbarer Surfboards:

Anfänger-Boards:
- BIC Natural Surf 7'9“ (PE)
- BIC Softboards 8'0"

Intermediate-Boards:
- BIC Minimalibu 7'3“ (PE)
- NSP 7'2“ und 6'6“ (Epoxy)
- Ghost 6'8“ (Polyester)
- Storm 7'0“, 6'8“, 6'6“ (Polyester)
- Bugz 6'8“, 6'6“ (Epoxy)
- Outer Island 6'6“ (Polyester)

Fortgeschrittene:
- Ypsilon 6'3“ (Polyester)
- Santa Cruz 6'1“ (Epoxy)
- Bugz-Fish 5'10“ (Epoxy)
- 6'10“ SingleFin Kuntiqi (Balsa-Holz)

Neoprenanzüge von ONeill und Tiki; Neoprenwesten und Neoprenschuhe ohne Aufpreis. Das Material kann nach Absprache auch außerhalb der Kurszeiten ohne Aufpreis verwendet werden.

Leihgebühr (für alle die keinen Kurs machen):

*) Surfboard: 12,- EUR pro Tag / 70,- EUR pro Woche
*) Neoprenanzug: 5,- EUR pro Tag / 30,- EUR pro Woche
*) Board + Neo: 15,- EUR pro Tag / 90,- EUR pro Woche
*) Beach-Transfers: 5 – 10,- EUR (je nach Strecke)

MEHR DETAILS, ANREISE & FAQ


ANREISE

 

Welche Anreisemöglichkeiten gibt es?

Via Flugzeug

Nach Marokko kommst du am besten per Flugzeug via Flughafen Agadir (ca. 2h15min vom Camp) oder Marrakesh (ca. 5h vom Camp). Sehr günstige Flüge gibt es z.B. mit EasyJet ab Berlin nach Agadir (ab €35). Auch viele andere Airlines fliegen Marokko von unterschiedlichen Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu günstigen Tarifen an: Ryanair, Condor, Air-Berlin, TuiFly, etc.

Wir bieten Airport-Shuttles vom Flughafen Agadir zu uns ins Camp an. Der Preis von 550 Dirham (ca. 50,- EUR) zu Tageszeiten und 650 Dirham (ca. 60,- EUR ) zu Nachtzeiten versteht sich pro Auto und Strecke wird auf die mitfahrenden Personen aufgeteilt und ist daher Bar und vor Ort zu bezahlen.


Was muss ich bei der Anreise beachten?

Bitte stell sicher, dass du deinen Reisepass dabei hast und dass dieser eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten nach Einreisedatum hat. 

Im Flugzeug musst du ein Dokument zur Einreise ausfüllen, mit dem du automatisch ein dreimonatiges Visum erhältst. 

Unverb. Anfrage

Hier kannst Du eine Anfrage direkt an das Surfcamp senden. Bitte informiere uns über die Anzahl der Teilnehmer und den gewünschten Termin. Anschliesend wirst Du ein unverbindliches Angebot direkt von dem Surfcamp per Email erhalten.

Bitte teile uns zur Sicherheit auch noch Deine Telefonnummer mit und schaue in Deinem Emailaccount auch in den Spam-Ordner.

Anfrage für:
Camino Surf Morocco (Sidi Ifni, Marokko)

Sorry, contact form temporary not available.

Please enquire via email Bookings@surfcamp-online.com or one of the following contact forms:

General enquiry

Surfcamp-Finder (Multiple Choice Form)

Enquire all Surf Camps in a Region

Thanks a lot. We apologize for the inconvenience.

Bisher gibt es noch keine Bewertung für dieses Surfcamp.
Um eine Bewertung abzugeben müssen Sie eingeloggt sein.

SURF PACKAGE - AB 259€


  8.11. - 13.12.
10.1. - 31.1.
21.2. - 20.3.
    13.12. - 10.1.
31.1. - 21.2.
20.3. -  10.4.
Eine Woche € 259,-     € 309,-
Verlängerungswoche      
€ 239,-     € 249,-

Im Package enthalten:
Übernachtung im gemütlichen Shared Apartment 4er-Dormitory und Fünf-Tage (20h) Surfkurs. Die Preise verstehen sich pro Person und Woche.
 
VERPFLEGUNG - AB 10€

  Preis
7'6'' Culinario Paket € 120,-
Frühstück und Lunchpaket (pro Tag) € 10,-
Abendessen (pro Tag) € 12,-

Unser Culinario-Vollverpflegungspaket besteht aus 7x Frühstück und Lunch-Pakte für den Strand und 6x reichhaltiges Abendessen aus der marokkanischen bzw. europäischen Küche.


SURFKURS - AB 40€

  Preis
1 Woche Surfkurs (5Tage, 20h) € 219,-
2 Wochen Surfkurs (10Tage, 40h) € 359,-
1 Tag Surfkurs (4h) € 60,-
3 Tage Surfkurs (12h) € 159,-
1 Schnupperstunde € 40,-

In den Preisen sind enthalten: Praxis- und Theorieeinheiten, Surfbrett, Neoprenanzug, ggf. Transfers und bei den 20h/40h Kursen: Videoanalyse und ein Camp T-Shirt.


MIETE - AB 5€
  pro Tag pro Woche
Surfboard € 15,- € 80,-
Neoprenanzug € 5,- € 30,-
Surfboard + Neoprenanzug € 20,- € 110,-



++ Unverbindliche Verfuegbarkeitsanfrage ++

Wie, was, wann?   Surfcamp von November bis April.   - Surfkurse: Montag bis Freitag; Quereinstieg möglich - Verlängerungs-Angebote - Yoga-Angebote - Aufenthalt nicht an Surfkurs gebunden. Auch Free-Surfer und Nicht-Surfer sind herzlich willkommen.
 
 

puerto sandino praia das maças el puerto de la libertad tiona nsw xx luz-lagos cádiz mal pais azur ingrina lagos chinandega banjar pondok, serangan sidi kaouki ferrol weligama bocas del toro camps bay pichilemu aourir arrifana st. girons vale da telha, aljezur zarautz (gipuzkoa) odeceixe essaouira garabito esposende kuta anza cap ferret faro el palmar - vejer, cádiz zarautz santa teresa guanacaste mentawai island hinako tulear vieux boucau dakar praia da vagueira between tamri and taghazout tapia de casariego sidi ifni morro jable (pájara) somo fào-apulia / esposende a-dos-cunhados troncones tamarindo beach taghazout village playa santa teresa malpaís, puntarenas popoyo espinho, aveiro ibarrangelu, bizkaia playa colorado canggu itacaré praia das macas sopelana tamraght playa del ingles lisboa sabdheli magu guayas olonne-sur-mer carcans plage burrill lake n.s.w tamaraght cobas ferrol majanicho puerto escondido puerto viejo de limon sabdehli magu maninoa jacó ferrel-peniche santoña (cantabria) / playa st.teresa nusa lembongan messanges alas arum – pal kutuh corregimiento de rio grande, soná dana point pecatu costa caparica ericeira, mafra katurai padang las palmas de gran canaria san juan del sur zahara de los atunes klitmøller, thisted kabupaten kepulauan mentawai conil de la frontera peñascal , san bartolo agadir, morocco mafra colares cascais badung - bali lanzarote lisboa portugal oyambre el cuco jeffreys bay byron bay auckland ferrel matosinhos playa hermosa tamarindo coolangatta seignosse, le penon pulau masokut island bloemendaal aan zee esmoriz noosa barrika western region costa da caparica gorliz (bilbao) miramar cadiz pererenan - canggu el palmar - vejer costa baleal pavones le pin sec sumatera barat lisbon teneriffa mentawais porto sayulita caparica suances los llaos pantin buzios mimizan plage san ramon de tres rios can pastilla porto do son corralejo- la oliva moliets porto da cruz, madeira maceda praia da pipa thulusdhoo isla carenero gerringong ajo cantabria los pargos rogil cabarete buruzu magu male sampletown playa grande tabanan close to casablanca sagres seminyak mossel bay playa santa teresa, nicoya santa cruz playa avellanas, tamarindo rote island imi ouaddar raposeira playa santa teresa santa catalina valdoviño, a coruña vila nova de milfontes fuerteventura polzeath salina cruz ericeira dominical caños de meca lourinha viana do castelo teluk meranti bundoran fuerteventura, costa calma melides razo gran canaria san vicente de la barquera gianyar souss-massa caxias inhambane canggu, batu balong charaf ngqeleni corralejo vejer de la frontera atouguia da baleia, peniche uluwatu, pecatu malolo island lahinch aljezur taghazout crescent head, nsw durban cobano malveira da serra redfern mélides linda-a-velha lourinhã peniche cambutal

Go to top