Karma Surf Retreat (Malveira da Serra, Portugal)

Karma Surf Retreat (Malveira da Serra, Portugal) starstarstar

Cascais, Malveira da Serra, Peniche Area, 2750, Portugal
Telefon: +49 30 20239502,
Tippen Sie anrufen +49 30 20239502
 
Buchung auf Anfrage
Preise ab 693.00€ Pro Woche
Durchschnitt der Stimmen: 0.0
Stimmen gesamt:0
Unverb. Anfrage Diashow
qrcode

 

Zusammenfassung

Das Karma Surf Retreat ist ein Surfcamp mit Fokus auf Yoga und bietet exklusiven Surf- und Yoga Urlaub in Portugal. Unsere Teilnehmer, nie mehr als 10, sind in einer komfortablen Villa mit Pool & Meerblick im Doppelzimmer, z.T. Suites und mit Balkon/Terrasse, untergebracht.

Die Villa befindet sich in Malveira da Serra, einem kleinen pittoreskem Bergdörfchen in der Nähe von Lissabon am Praia do Guincho am Rande eines Naturreservates. Die nähere, hügelige und von Eukalyptuswäldern gesäumte Umgebung strotzt nur so von Möglichkeiten für weitere Freizeitaktivitäten in atemberaubender Natur.

Der Surfkurs findet täglich um die Mittagszeit, je nach Wind und Wellen-Bedingungen an den für euch am besten geeigneten Surfspots statt. Vor und nach eurer Surf-Session finden die Yoga Kurse statt. Morgens geht es natürlich darum aufzuwachen und Energie für den anschließenden Surfkurs zu sammeln und abends liegt der Fokus mehr auf Entspannung und Erholung des Körpers.

Familien bieten wir eine altersgerechte Kinderbetreuung (spielen, Kinder-Yoga, Kinder-Surfkurs, schlafen, …) für die Zeit, in der Mama und/oder Papa surfen bzw. Yoga machen.Um das Familienglück zu komplettieren, können sogar ein separates Apartment oder Haus können bezogen werden.

Mehr Information

ÜBER DAS SURFCAMP



Wie sind Lage und Surfbedingungen?
Die Surf-Villa befindet sich in am Hang der Serra da Sintra in Malveira da Serra in der Nähe des schönen Praia do Guincho – unserem Home Spot. Etwas erhöht an einem Südhang gelegen gibt’s hier Sonne den ganzen Tag. Unmittelbar angrenzend ist ein Naturreservat mit mystischen Wäldern und endlos scheinenden Wegen zum Mountainbiken oder Wandern.In Malveira da Serra, einem kleinen pittoresken Bergdorf, findet man fußläufig ein paar Restaurants (portugiesisch, Seafood, Pizzeria und andere Snackmöglichkeiten), eine kleine Bar, einen Frisör, eine Apotheke, Banken, eine Bäckerei und einen Supermarkt.Die nächsten Orte sind die ehemaligen Fischerdörfer Cascais und Estoril, sowie das an der Bergkette liegende historische Sintra - alle in 15 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Selbst Lissabon ist nur 35 Minuten entfernt und bietet weitere vielfältige Möglichkeiten für kulinarische und kulturelle Erlebnisse.In einem Radius von 20min. gibt es zahlreiche Surfspots, die eine Vielzahl von unterschiedlichen Wellen bieten. Allen voran ist natürlich der nächste Strand der Praia do Guincho. Ein großer breiter nach Nord-Westen ausgerichteter Strand mit zahlreichen Breaks und einem einprägsamen Blick auf Bergkette der Serra da Sintra. Auf der anderen Seite des Hausberges befinden sich die Stände Praia Grande, Praia Pequena und Praia das Maçâs, die ähnlich, wie der Guincho funktionieren, jedoch oft etwas windgeschützter sind. Sind die Wellen mal zu groß oder der (Nord/West) Wind zu stark, bieten die nach Süden ausgerichteten Strände der sogenannten Linha an den Stränden Monte Estoril, São Pedro und Carcavelos perfekte Bedingungen für Anfänger und Profis. Man kann sagen, dass es für fast jede Wind und Wellenrichtung Surfspots gibt, an denen Ihr surfen könnt.



Wie ist der Camp-Charakter?
Relax-Camp – familär Atmosphäre – Erwachsene

Als Surf & Yoga Retreat richtet sich das Surfcamp eher an Teilnehmer(innen), die über 25 Jahre alt sind und relaxen wollen. Es sind auch spezielle Girlscamps geplant.Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl (max. 10 Personen) herrscht eine eher familiäre Atmosphäre. Alle Teilnehmer sind in Doppelzimmern in der Surf-Villa untergebracht.Die angebotene Kinderbetreuung und das umzäunte Pool-Areal macht das Surfcamp besonders familien-bzw. kinderfreundlich.Hunde sind aus Rücksicht auf die anderen Teilnehmer in der Villa nur bedingt im separaten Surfhaus auf einem angrenzenden Grundstück erlaubt.



Wer sind die Campbetreiber?
Das Yoga und Surf Retreat wird betrieben von Jens und Timo, zwei Berliner Jungs, die es vor einiger Zeit immer wieder nach Portugal zog, um das Leben in der Sonne am Meer mit Arbeit und Hobby in Einklang zu bringen. Um dieses Lebensgefühl und die faszinierende Region mit all seinen Freizeitmöglichkeiten möglichst vielen zu zeigen, eröffnen sie das Karma Surf Retreat. Das gesamte Team besteht aus natürlich aus mehreren Surf- oder Yoga begeisterten, die z.T. auch schon lange hier Leben (und „locals“ sind): Alex, Willie und Rasta, den Surflehrern, Anett und Sylvia, den Yogatrainerinnen, Pedro, dem Moutainbike-Guide, Ricarda der Physiotherapeutin und Pilatestrainerin und Jolante der Kinderphysiotherapeutin, sowie weiteren Freunden, die helfen, das gute Karma weiterzugeben und euch einen unvergesslich schönen Urlaub zu bereiten.

UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG



Welche Unterkunftsmöglichkeiten werden geboten?
Villa – Doppelzimmer – Suite – Appartement – Haus

Ihr werdet in einer Villa mit Pool und Meerblick, vom gesamten Gelände wie auch aus einigen Zimmern, wohnen. Die Villa hat mehrere Doppelzimmer, davon einige sogar mit eigenem Bad und sogar eigenem Balkon oder Terrasse). Bettwäsche ist natürlich vorhanden.

In einer vollausgestatteten, großen Gemeinschaftsküche könnt Ihr eure Lieblingsspeisen zubereiten und im Esszimmer oder auf der Terrasse mit Meerblick zum Sonnenuntergang verzehren.

Im gemütlichen Wohnzimmer mit Kamin steht euch ein Fernseher (SatTV), Home Cinema, DVD-Player und Internet (WiFi) zu eurer Unterhaltung bereit.

Die Villa steht auf einem großzügigen Grundstück mit einem traumhaft gestalteten Garten. Unmittelbar angrenzend ist das Naturreserverat der Serra de Sintra und bietet eine wunderschöne hügelige, buschige Landschaft mit z.T. dichten, efeubehangenen mystischen Eukalyptuswäldern, Findlingen und versteckten Stauseen, die immer wieder den Blick auf den Atlantischen Ozean freizugeben vermag.

Vor dem Haus gibt es auch die Möglichkeit ein Auto bedenkenlos abzustellen.

Wer gerne mehr eigene Privatsphäre möchte, bspw. Familien, der kann in einem eigenen Appartement oder einem Haus untergebracht werden, welches sich direkt neben der Villa befindet. Natürlich sind auch diese Unterkünfte voll ausgestattet und haben einen sogar einen eigenen Kamin und Pool, sowie Meerblick.



Wie sieht es mit der Verpflegung aus?
Frühstück – Lunchpaket – BBQ – Getränke – Obst

Morgens bekommt Ihr jeden Tag ein leckeres und gesundes biologisches Frühstück kredenzt.

Mittags gibt’s dann ein stärkendes Lunchpaket um zwischen den Surf-Sessions wieder zu Kräften zu kommen.

In der Villa findet ihr den ganzen Tag gesundes Obst, Wasser, Kaffe und Tee zu eurer freien Verfügung für die Stärkung zwischendurch.

Abends wird in der Küche der Villa selbst gekocht, oder ihr geht in einer der naheliegenden Restaurants essen.

Einmal pro Woche veranstalten wir zusätzlich einen Grillabend (BBQ) und legen Meeresfrüchte oder südamerikanisches Rindfleisch (Picanha) und Gemüse auf den Grill – je nach Gusto und Saison.

Zusätzlich wird es an einem Abend noch eine weitere kulinarische Überraschung geben.

Ein Supermarkt sowie ein paar Restaurants (Pizzeria, typisch Portugiesisch, Meeresfrüchte, Imbiss, Grillhähnchen) befinden sich im Ort in 10-15 Minuten zu Fuß zu erreichen. 100m entfernt sogar ein Gourmet Restaurant. Cascais, Estoril oder Sintra sind ebenfalls nur 15 Minuten mit dem Auto entfernt und bieten eine große Auswahl an kulinarischen Genüssen in schönen Gassen und Plätzen oder an der Strandpromenade mit Blick aufs Meer.

SURFKURS UND AKTIVITÄTEN



Wie ist der Ablauf des Surfkurses?
Die Surfkurse finden in kleinen Gruppen (;10 Personen) statt und werden von 1-2 zertifizierten (mehrsprachigen) Surflehrern vorwiegend in englischer Sprache durchgeführt. Die Kurse sind so aufgebaut, dass Ihr schon innerhalb einer Woche die Grundzüge des Surfens erlernt.Die Kurse richten sich sowohl an Anfänger, als auch an Fortgeschrittene, Erwachsene und Kinder. Sicherheit und Spaß stehen an erster Stelle, denn dann lernt ihr schnell und effektiv surfen.

Die Surfkurse finden täglich von Montag bis Freitag, 2 x 1 Stunde, über die Mittagszeit statt. Je nach Wind- und Wellenbedingungen und Wasserstand, wird der für euch beste Strand und Zeit zum Surfen ausgewählt. Die Surfspots befinden sich alle im Umkreis von ca. 3 (bspw. Praia do Guincho) bis 20 (bspw. Carcavelos, Praia Grande) Minuten mit dem Auto.

Zwischen den beiden Surf-Sessions habt ihr eine kleine Pause zur Stärkung mit dem Lunchpaket, welches wir für euch bereitet haben.

Ihr werdet hierzu in der Villa abgeholt und zum Strand gebracht, sowie nach dem Surfkurs wieder zurück zur Villa gebracht (Spot-Transfer).

Zur Unterstützung und schnellem Lernerfolg wird auch Foto- und Videoanalyse eingesetzt. Mit der Videoanalyse können Bewegungsabläufe oder Fehler besser gezeigt, verstanden und Korrekturen umgesetzt werden, so dass ihr noch schnellere Fortschritte machen werdet.



Mit welchen Materialien wird gearbeitet?
Das komplette Material zum Surfen, wie Bretter, Neoprenanzüge, Leashes (Verbindungsleine zwischen Surfbrett und Bein), sowie Wax wird von uns natürlich gestellt. Anfängern stehen sowohl große Schaumstoffbretter, die besonders viel Stabilität und Sicherheit gewährleisten, sowie eine große Auswahl an kleineren Epoxy-Brettern zur Verfügung. Auch für Fortgeschrittene Surfen haben wir entsprechend geeignete Bretter parat.Außerhalb der Kurszeiten könnt ihr euch natürlich zusätzlich Material ausleihen und das gelernte weiter verinnerlichen und eure Surfkenntnisse verbessern.



Was wird sonst noch angeboten?
Wer noch Energie übrig hat, findet hier in der näheren Umgebung, im Wald der Serra da Sintra und natürlich im Wasser entlang der Küstenlinie ein wirklich großes Angebot an Freizeitaktivitäten, die kaum einen Wunsch offen lassen. Zusammen mit unseren Partnern organisieren wir für euch gerne Urlaubserlebnisse wie Reiten, Windsurfen, Kiten, Mountainbiken, Wandern, Pilates, Physiotherapie, Rennradfahren, Golf, Tennis, Tauchen, Segeln, Paragliden, Fallschirmspringen, etc. Natürlich gibt es auch ruhigere Beschäftigungsmöglichkeiten wie Malen, Fotografieren, Meditieren, etc. Alle Angebot mit oder ohne Guide/Lehrer/als Kurs.Darüber hinaus bietet die Region um Lissabon und Sintra, auch kulturell einige z.T. historische Highlights. Diese könnt ihr mit organisierten Sightseeing Touren ebenso besuchen. Lissabon selbst ist natürlich auch den ein oder anderen Tagesausflug wert. Hier erwartet die Besucher kulturelles, kulinarisches, sowie ein ausgedehntes Nightlife-Angebot - für die unermüdlichen Nachtschwärmer unter euch.Alle Preise teilen wir euch gerne aufgrund der Vielzahl an Angeboten dann auf Anfrage mit.

MEHR DETAILS, ANREISE & FAQ


Welche Breaks gibt es direkt am Spot und in der Nähe?
Die Region um Lissabon, mit dem Flussdelta des Tejo bietet das ganze Jahr Möglichkeiten zum Surfen für Anfänger und Fortgeschrittene. Die westlich bis nordwestlich ausgerichteten Strände der Costa da Caparica, Praia do Guincho, Praia Grande und Praia das Maçâs nehmen die hauptsächlich aus westlichen und nordwestlichen, sogar nördlichen Richtungen kommenden swells auf und sorgen fast durchgängig für gute Wellen. Werden die Wellen, eher im Winter, mal etwas zu groß an diesen Stränden, bieten die südlich ausgerichteten Strände der sog. „Linha“, westlich von Lissabon, gute Bedingungen für alle Fähigkeiten.Der Praia do Guincho ist unser Hausstrand. In 5 Minuten mit dem Auto zu erreichen ist er unserer Meinung nach einer der schönsten und meist beeindruckenden Strände in Lissabon, nicht zuletzt durch das malerische Bergmassiv der Serra de Sintra mit ihren rötlichen Klippen im Hintergrund.Hier gibt es zahlreiche breaks an denen sich die Surfer verteilen können.Der Praia Grande ist auf der anderen Seite des Berges in 20 Minuten zu erreichen. Ebenso ein großer und idyllischer großer Sandstrand, der teilweise weniger Wind und crowds abbekommt als der Guincho. Carcavelos ist ebenfalls ein langer Sandstrand, auch in 20 Minuten in Richtung Südküste und Lissabon zu erreichen und bietet besonders an sehr großen Tagen perfekte Bedingungen zum Surfen. Daneben reihen sich in Richtung Westen (Cascais) einige gute Surfspots, z.T. reefbreaks mit sehr konstanten lange laufenden Wellen, die anfangen zu laufen, wenn die Wellen mehr aus westlichen Richtungen oder nordwestlich ab einer bestimmten Größe (3m) kommen.An den vielen Tagen bietet Cascais mit seinen malerischen kleinen Stränden im Ort und an der Strandpromenade bis Estoril gute Bademöglichkeiten in ruhigem Wasser.Die Costa Caparica, zu erreichen in ca. 35 Minuten liegt südlich von Lissabon auf der anderen Seite der Brücke des 25. Aprils. Ein kilometerlanger Sandstrand, der bei großen Wellen aus Nord-West besonders nahe Lissabon etwas geschützter liegt und auch bei kleineren Wellen aus westlichen Richtungen super Bedingungen und weiter weg von Lissabon auch leere Breaks verspricht.



Wie sind die allgemeinen Bedingungen zu den Jahreszeiten?
Die durchschnittliche Wassertemperatur schwankt zwischen 19°C im Sommer und 15°C im Winter.Während im Sommer ein 3/2er Neoprenanzug empfehlenswert ist, im Hochsommer aber oft auch ein Shorty oder gar kein Anzug ausreicht, sollte man für Frühling, Herbst und Winter einen 4/3er einplanen. Allen Kursteilnehmern werden die richtigen Anzüge natürlich gestellt.

Die Lufttemperatur schwankt zwischen durchschnittlich 28°C im (Hoch-)Sommer und 15°C im Winter. Generell ist das Klima hier am Atlantik ein sehr mildes. Vom Atlantik verspricht eine sanfte Briese auch an heißen Tagen einen willkommene Abkühlung.

Die spezielle Lage des Praia do Guincho und der Serra de Sintra, sorgt dafür das insbesondere in den Sommermonaten Juni, Juli, August thermikbedingte Fallwinde entstehen, die von der Serra side-shore kommend für hervorragende Windsurf- und Kitesurf-Bedingungen sorgen. Für Surfer bieten dann die Strände auf der anderen Seite des Berges, sowie an der Linha oder auch Costa da Caparica bessere, windgeschützte Bedingungen zum Wellenreiten.

Wellen gibt es hier (zum Glück:) das ganze Jahr hindurch. Generell lässt sich sagen, dass die größten Wellen im Herbst und im Winter zu erwarten sind – die erfahrenen Surfer unter euch wissen das eh.Aber auch im Sommer gibt es immer Wellen, so dass ihr bei uns fast immer surfen könnt.



Wie sieht es mit Crowd Factor und Einheimischen aus?
Die Spots nahe Lissabon sind natürlich, ähnlich wie in den Surf-Hochburgen an der Süd-Algarve, Peniche oder Ericeira, generell etwas frequentierter. Die Größe der Strände bietet jedoch ausreichend Platz zum Ausweichen an. Für Surfer, bspw. unabhängig mit dem Auto unterwegs sind, lassen sich aber auch zahlreiche Spots ansteuern, die wenige „Mitsurfer“ parat halten und für maximalen Surfsgenuß sorgen.Generell hält sich der „localism“ in Grenzen.Die goldenen Grundregeln im Umgang mit crowds und Einheimischen gelten im Prinzip auch hier an den meisten Spots: Anfänger sollten eh immer möglichst etwas abseits der crowds surfen und die Einheimischen (locals) stets respektieren und lieber mal die Vorfahrt gewähren.:-)Wie wahrscheinlich auch überall, ist auch hier der beste Garant für einen leeren und stressfreien Surfspot: Richtig früh aufstehen und mit den ersten Sonnenstrahlen des Tages aufs Wasser zu gehen. ;-)



Wie ist die Umgebung bzw. Region?
Die Region westlich von Lissabon ist unseres Erachtens eine der besten Kombinationen aus Natur, Stränden und Wellen, sowie Stadt und Kultur. Die Gegend ist bezaubernd schön und die bergigen Wälder der Sintra bieten genug Raum zum Wandern oder Mountainbiken, Abkühlung, Abenteuer und Rückzugsmöglichkeiten zur Meditation. Strände zum Sonnen oder ausüben von Wassersport jeglicher Art, gibt es massenhaft. Wem der Sinn nach Kultur oder Shopping ist, kann sein Verlangen jederzeit in Lissabon stillen. Und das beste: ca. 260 Tage Sonne pro Jahr!



Was kann man neben dem Surfen noch machen?
Zu Wasser: Wellenreiten, Windsurfen, Kitesurfen, Wakeboarden, Tauchen, Segeln, Kayak-/Kanufahren, Schwimmen, etc.

Zu Land: Touren mit dem Rennrad, Mountainbike (MTB), Quad (4WD), Segway, Reiten, Sightseeing, Wandern, Klettern, Tennis, Golf, Joggen, etc.

In der Luft: Fallschirmspringen, Fliegen mit Leichtflugzeug, Helikopter, Kunstflieger oder Gleitschirm.In Lissabon kann man natürlich auch nach Herzenslust shoppen und zahlreiche Discos, Bars und Restaurants ansteuern – kleine Kostbarkeiten zum Einkaufen, etliche Restaurants und auch ein paar Bars findet man aber auch in den umliegenden Städtchen, Sintra und Cascais. In Estoril befindet sich auch das gleichnamige berühmte Casino.Im Sommer gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Konzerte, z.T. open Air an der Strandpromenade im lieblichen Fischerhafen von Cascais. Auch sportliche Veranstaltungen (Segelregatten, Laufveranstaltungen, etc.) gibt es zahlreich über das Jahr verteilt – ihr könnt also auch die letzte Trainingswoche vor dem Marathon auch bei uns verbringen.



Welche Anreisemöglichkeiten gibt es?

 

Der nächste gut zu erreichende Flughafen ist Lissabon. Natürlich auch Ziel von zahlreichen Bus- und Bahnverbindungen (falls man bspw. mit einem günstigen Flug nach Faro oder Porto gelangt und mit der Bahn nach Lissabon weiterreist).

Von Lissabon aus gibt es einen zusätzlich buchbaren Shuttle-Service, oder ihr nehmt euch direkt am Flughafen einen Mietwagen und seid in ca. 35 Minuten über die Autobahn im Karma Surf Retreat.

Empfehlenswert, wenn auch doppelt so lang, ist auch die Anreise mit eigenem Auto über die Küstenstraße „Marginal“, die Lissabon und Cascais entlang der „Linha“ verbindet und am Praia do Guincho bis nach Malveira da Serra führt.

Solltet Ihr euch für ein Taxi entscheiden, müsst ihr mit ca. 55 EUR rechnen.

Natürlich ist es auch möglich mit dem Airport-Express-Bus zum Cais do Sodré zu fahren, dort den Nahverkehrszug entlang der Linha (tolle Aussichten) nach Cacais zu nehmen. Von dort gelangt man mit dem Bus nach Malveira da Serra. Wir können euch dann auch dort abholen und euch samt Gepäck zur Villa bringen. Für die Anreise mit den öffentlichen sollte man schon ca. 1,5 Stunden und Fahrtkosten von ca. 7 pro Person EUR einplanen.

Was muss ich bei der Anreise beachten?

- Kosten f. Bustransfer/Öffis
- Fahrzeiten Öffis

PREISE & LEISTUNGEN


Surfen & Yoga – die ideale Kombination!
Nebensaison (Feb, Mrz, Nov)
ab 749 €*

Zwischensaison (Apr-Jun, Okt)
ab 849 €*

Hauptsaison (Jul-Sep)
ab 949 €*


++ Unverbindliche Verfuegbarkeitsnafrage ++

7 Tage Unterkunft im Doppelzimmer (optional Suite)
10 Stunden Yoga-Kurs (2-mal täglich morgens und abends)
5 Surf-Sessions mit Surfunterricht (täglich mittags 2-mal 60 min.)
Surfboard, Wetsuit, Leash für den Surfunterricht
(Bio-)Frühstück
Lunchpaket am Strand
Welcome BBQ (Seafood / Picanha)
Kulinarische Überraschung
Shuttle zum Surfunterricht

Ausserdem:

Kamin
Internet flatrate/ WLAN
Video-Analyse
Daily Maid-Cleaning Service
Selbstgemachte Marmelade
Tägliches Obst
Kaffee & Tee
Wasser & Saft
Begrüßungsgetränk
Organisation von Aktivitäten


++ Unverbindliche Verfügbarkeitsanfrage ++




Surfen & Yoga zu zweit genießen!
Nebensaison (Feb, Mrz, Nov)
ab 699 €*

Zwischensaison (Apr-Jun, Okt)
ab 799 €*

Hauptsaison (Jul-Sep)
ab 899 €*

7 Tage Unterkunft im Doppelzimmer (optional Suite)
10 Stunden Yoga-Kurs (2-mal täglich morgens und abends)
5 Surf-Sessions mit Surfunterricht (täglich mittags 2-mal 60 min.)
Surfboard, Wetsuit, Leash für den Surfunterricht
(Bio-)Frühstück
Lunchpaket am Strand
Welcome BBQ (Seafood / Picanha)
Kulinarische Überraschung
Shuttle zum Surfunterricht


++ Unverbindliche Verfügbarkeitsanfrage ++

 



Surfen Deluxe – und nicht weniger!
Nebensaison (Feb, Mrz, Nov)
ab 699 €*

Zwischensaison (Apr-Jun, Okt)
ab 799 €*

Hauptsaison (Jul-Sep)
ab 899 €*

7 Tage Unterkunft im Doppelzimmer (optional Suite)
5 Surf-Sessions mit Surfunterricht (täglich mittags 2-mal 60 min.)
1 After-Surf-Relax-Massage oder Pilates Session
Surfboard, Wetsuit, Leash für den Surfunterricht
(Bio-)Frühstück
Lunchpaket am Strand
Welcome BBQ (Seafood / Picanha)
Kulinarische Überraschung
Shuttle zum Surfunterricht


++ Unverbindliche Verfügbarkeitsanfrage ++


Das Karma Surf Retreat ist das ganze Jahr ueber geoeffnet. An- und Abreisetag ist in der Regel Samstag.
Die Surfkurse finden von Montag bis Freitag statt. Die Yogakurse schliessen sich diesen an. Zusaetzliche Sitzungen koennen extra gebucht werden.
Gerne duerfen Sie auch laenger als eine Woche bei uns verbringen.


Link zur Landkarte

Bewertungen

Bisher gibt es noch keine Bewertung für dieses Surfcamp.

Um eine Bewertung abzugeben müssen Sie eingeloggt sein.

Hier kannst Du eine Anfrage direkt an das Surfcamp senden. Bitte informiere uns über die Anzahl der Teilnehmer und den gewünschten Termin. Anschliesend wirst Du ein unverbindliches Angebot direkt von dem Surfcamp per Email erhalten.

Bitte teile uns zur Sicherheit auch noch Deine Telefonnummer mit und schaue in Deinem Emailaccount auch in den Spam-Ordner.

Anfrage für:
Karma Surf Retreat (Malveira da Serra, Portugal)

Abbrechen
Zum Seitenanfang