Goodtimes Surfcamp (Gelfa, Portugal)

Goodtimes Surfcamp (Gelfa, Portugal)

Av. Forte do Cão,Gelfa, North Portugal,4910-011,Portugal
Telefon: +34 828 680 066,
Tippen Sie anrufen +34 828 680 066
 
Buchung auf Anfrage
Preise ab 679.00€  Preis pro Woche
679.00€ - 679.00€ Goodtimes Surfcamp (Gelfa, Portugal) Av. Forte do Cão, Gelfa, North Portugal, 4910-011, Portugal +34 828 680 066
/ / / /
Durchschnitt der Stimmen: 0.0
Stimmen gesamt:0
Unverb. Anfrage Diashow
qrcode

 

Zusammenfassung

Surf, Yoga, Food & Relax im Goodtimes Surfcamp.

Unser Camp liegt in an der malerischen portugiesischen Costa Verde, direkt am Strand von Gelfa. Es sind nur ein paar Schritte zum Wasser und man hat die Wellen immer im Blick. Freut euch auf einen Urlaub mit professionellen Surfkursen, entspannten Lineups, exzellenter Verpflegung und einer gemütlichen familiären Atmosphäre.

Unser Surfangebot richtet sich an jedes Surfniveau. Ihr habt die Möglichkeit an Surfkursen oder individuellen Surfcoachings teilzunehmen und könnt auch außerhalb der Kurse immer auf das Material zugreifen. Darüber hinaus bieten wir an mindestens 5 Tagen die Woche offene Yogaklassen an, die auf einer Holzplattform direkt am Wasser oder in unserem gemütlichen Yogaraum durchgeführt werden.

Die Verpflegung im Goodtimes-Camp wird zu den Highlights eures Urlaubs zählen. Unsere beiden Köche kümmern sich um Frühstück, Lunch und Abendessen und achten auf eine ausgewogene, vielseitige Ernährung. Alle Mahlzeiten können auf Wunsch an eure Ernährungsvorlieben angepasst werden. Darüber hinaus sorgt ein engagiertes Team dafür, dass ihr eine Woche Wohlfühlzeit habt und die Selee baumeln lassen könnt.

Wer möchte kann statt einer Woche Surfurlaub auch eines unserer verschiedenen Yogaretreats in Portugal besuchen. Wir kooperieren mit mehreren ausgebildeten Yogalehrerinnen und bieten von YinYoga, Vinyasa-Flows und Meditation bis hin zum Empowerment-Retreat verschiedene Programme an. Zwischen vitalisierenden und entspannenden Yogasessions erwartet euch auch hier der Strand vor der Tür, professionell angeleitete Surfkurse, erstklassige Verpflegung, weitläufige Gärten und freie Zeit, um runter zu kommen.

Für weitere Details zum Camp schaut gerne auf unserer Website vorbei oder schreibt uns eine E-Mail.

Mehr Information

ÜBER DAS SURFCAMP



LAGE UND SURFBEDINGUNGEN

Unser Camp liegt an einer kleinen Straße, die direkt zum Meer und den ersten Spots führt. Da wir am Ende einer langgezogenen Bucht liegen, haben wir den Zugang zum Wasser hier so gut wie für uns alleine. Die Bucht selbst bietet für alle Surfniveaus passende Sandbänke. So finden sich verschiedene ideale Weißwasserspots entlang des Strandes und angenehme Anfänger-Wellen am Rande der Bucht, die durch eine Mole sortiert reinlaufen. In der Mitte und im Süden der Bucht kann es auch mal größer werden und so kommen auch Intermediates und die fortgeschrittenen Surfer voll auf ihre Kosten.

Falls die Bedingungen bei uns vorm Camp zu herausfordernd sein sollten oder Wind und Wetterlage es erfordern, können wir auf verschiedene Spots entlang der portugiesischen Atlantikküste Richtung Süden ausweichen.



CAMP CHARAKTER

Das Goodtimes Surfcamp wird jedes Jahr von einem 15-köpfigen Team aufgebaut, wobei wir viele Möbel und Dekoelemente selbst bauen. Upcycling ist in unserem Camp ein großes Thema und macht die Einrichtung besonders interessant. Neben zahlreichen Chillout-Optionen in den Wohnzimmern und Gärten, sowohl mit Sonnen- als auch Schattenplätzen, gibt es Bücherecken, Spiele und eine ganze Reihe Sportgeräte, so dass es euch an nichts fehlen dürfte. So könnt ihr die Zeit zwischen Surfen, Yoga und den Mahlzeiten gemütlich oder aktiv gestalten, wie ihr es im Urlaub am Liebsten habt. Der Stand liegt direkt vor der Tür und wir empfehlen immer noch eine zweite oder dritte eigene Surfsession oder einen ausgiebigen Strandspaziergang. Abends könnt ihr außerdem in unserer Sauna oder an der Feuerstelle relaxen.   Der Charakter des Camps ist familiär und wir essen überwiegend gemeinsam, wobei Frühstück und Lunch in Buffet-Variante angeboten werden. Wir sind kein Party-Camp, aber die Abende sind immer sehr gesellig und über die Woche entsteht ein schönes Gruppengefühl - und an mindestens einem Abend wird auch unsere Big Bar öffnen, wo der ein oder andere Cocktail getrunken werden kann. Unsere Gäste sind im Schnitt um die 30 Jahre alt und kommen sowohl alleine als auch als Gruppe, oder als Paare. Zwei Mal pro Jahr bieten wir Familienreisen mit Kinder-Surfkursen an. Schreibt uns bei Interesse hierfür einfach an. Ansonsten freuen wir uns auch über Familien außerhalb dieser Wochen und bieten die entsprechende Basis-Ausstattung (Kinderbetten, Hochstühle etc.) dafür an.



CAMP BETREIBER

Das Goodtimes Surfcamp öffnete 2013 zum ersten Mal seine Türen und wir freuen uns, dass viele unserer Gäste seitdem jedes Jahr wiederkommen.  Jan & Malte aus Köln hatten schon lange die Vision, Natursport mit einem hohen Komfortfaktor & guter Verpflegung anzubieten und haben hierfür genau den richtigen Ort gefunden. Über die Jahre ist Goodtimes weiter gewachsen und inzwischen bieten wir neben Surfurlauben in Portugal auch zahlreiche Yogaretreats, Ski-und Snowboardurlaube in Österreich, sowie Kletterreisen an mehreren europäischen Destinationen an. Seit dem Zusammenschluss mit Matthis von TIMA Travels im Jahr 2020, konnten wir besonders die Klettersparte weiter ausbauen. Hierfür lohnt es sich auf unserer Seite vorbeizuschauen. Mit stets offenen und engagierten Teams, erstklassiger Verpflegung und kreativ gestalteten Häusern sind Goodtimes überall garantiert.

UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG



UNTERKUNFT
Im Goodtimes Surfcamp erwarten euch drei Häuser, die direkt am Spot liegen. Ein Traum für alle Surfer. Die Häuser stehen frei und ruhig gelegen am Ende einer kleinen Dorf-Straße zum Meer und sind umgeben von weitläufigen, miteinander verbundenen Gärten. Die Schlafzimmer sind auf alle Häuser verteilt und bieten je nach Lage den direkten Blick aufs Meer oder auf den Garten. In den Häusern ist Platz für 7 bis 10 Gäste und es gibt je Haus zwei bis drei Bäder, die von euch gemeinschaftlich genutzt und von uns täglich gereinigt werden. Zusätzlich stehen in unserem Surfbereich Außenduschen zur Verfügung, so dass man nach dem Surfen nicht lange warten muss.

DOPPEL- ODER EINEZLZIMMER FÜR PAARE, FREUNDE ODER ALLEINREISENDE
Je nachdem, ob ihr alleine, zu zweit oder mit einer Gruppe anreist, könnt ihr zwischen unterschiedliche Zimmeroptionen wählen: auch wenn ihr alleine kommt, habt ihr die Möglichkeit einen Platz im Doppelzimmer zu buchen. In dem Fall lernt ihr vor Ort einen gleichgeschlechtlichen Zimmernachbarn kennen. Die Doppelzimmer gibt es mit einem Doppel- oder auch zwei separaten Einzelbetten. Darüber hinaus bieten wir die Option gegen einen Aufpreis und auf Anfrage auch Einzelzimmer zu buchen.

SUITE MIT EIGENEM BAD
Wer es gerne exklusiv mag, dem empfehlen wir unsere frei stehenden Suite mit eigenem Bad und persönlichem Zugang. Die Suite ist sowohl für Paare als auch für Freunde geeignet, da wir sie entweder mit einem Doppel- oder auch zwei Einzelbetten ausstatten können. Hier wohnt es sich z.B. auch gut mit einem Kind, da die Suite mehr Rückzugraum bietet.

SELBSTVERSORGERHAUS
Neben unseren drei Strandhäusern gibt es noch ein viertes Haus, in dem ihr als Selbstversorger unterkommen könnt. Das Haus liegt 5 Minuten entfernt in einer Nachbarstrasse und hat ein gemütliches Wohnzimmer, eine voll ausgestattete Küche, eine eigenen Terrasse mit Blick auf den Spot und einen weitläufigen Garten mit Barbecuestelle und Hängematten. Selbstversorger bedeutet im Goodtimes Camp, dass ihr morgens und mittags mit allen zusammen im Camp unten am Meer esst und euch Abends selbst versorgt. Ein nahe gelegener Supermarkt und eine große Auswahl an empfehlenswerten regionalen Restaurants bieten dafür zahlreiche Möglichkeiten.



VERPFLEGUNG

Es ist uns wichtig, dass euch auch unser kulinarisches Angebot ein Urlaubsgefühl vermittelt und so legen wir hohen Wert auf eine exzellente Verpflegung. Bei Frühstück, Lunch und Abendessen achten unsere beiden Köche und das Küchenteam auf eine ausgewogene, kreative, regionale und vielseitige Ernährung sowie guten Service. Selbstverständlich können alle Mahlzeiten auf Wunsch an eure Ernährungsvorlieben oder mögliche Unverträglichkeiten angepasst werden. Zur Verpflegung im Goodtimes Surfcamp gehören 7x Frühstück, 6X Lunch und 5x Abendessen. An zwei Abenden in der Woche bleibt unsere Küche geschlossen und ihr könnt in einem der verschiedenen Restaurants der Gegend die regionale Küche kennenlernen. Gerne geben wir euch hier Tipps, wo welche Spezialitäten angeboten werden.

LECKERER START IN DEN TAG
Die Morgende beginnen im Goodtimes-Surfcamp mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet. Je nachdem ob ihr lieber süß oder salzig in den Tag startet, könnt ihr euch selbst einen Teller aus den frisch aufgebackenen Brötchen, Marmeladen, veganen Aufstrichen, Käse- und Wurstplatten sowie frischem Gemüse zusammenstellen.  Eine kleine Müslistation und Obst stehen mit wechselnden Variationen zur Verfügung und wir ergänzen das Angebot täglich mit kleinen Extras. An zwei Tagen in der Woche könnt ihr euch außerdem von einer Auswahl frisch von unseren Köchen zubereiteter Frühstücksspecials verwöhnen lassen. Ob ihr das Frühstück lieber im Essensbreich an einer langen Tafel, im Wohnzimmer auf der Couch, auf einem unserer Outdoorsofas,  im Garten oder im Sitzsack in der Sonne zu euch nehmt, ist euch überlassen.

LUNCHBUFFET NACH DEM KURS
Wenn ihr hungrig von euren Kursen zurück im Camp seid, steht das Lunchbuffet vermutlich schon bereit. Hier wechseln wir zwischen Suppen, Salaten, frischem Obst und Gemüse und bieten euch ein gesundes, aber sättigendes und täglich wechselndes Angebot. Auch hier dürft ihr euch einmal die Woche auf ein Special im Garten freuen. Nach dem Mittagslunch und auch sonst über den Tag verteilt stehen euch ein gefüllter Obstkorb, eine Kaffee- & Tee-Station,  ein Getränkekühlschrank und Snacks für Zwischendurch zur Verfügung.

GEMEINSAMES 3-GÄNGE-MENÜ ZUM SONNENUNTERGANG
Am Abend essen wir in einem unserer Gärten an großen Gemeinschaftstischen und schauen der Sonne dabei zu, wie sie im Meer versinkt.  Unsere Köche zaubern ein erstklassiges und abwechslungsreiches  3-Gänge-Menü, das euch von unserem Team serviert wird. Während wir bei der allgemeinen Verpflegung einen Schwerpunkt auf vegetarische Küche legen, erwartet euch am Abend auch mal eine Fisch- oder Fleischgericht. Natürlich gehen wir aber auch hier gerne auf eure individuellen Essenswünsche ein und bieten vegetarische oder vegane Alternativen an.  Nach einem leckeren Dessert lässt sich der Tag wunderbar bei einem kühlen Getränk und dem Austausch mit den anderen Gästen ausklingen. Neben den Tischen befindet sich unser Sportplatz und wer mag, kann vor oder nach dem Essen noch ein paar Körbe werfen, ein Tischtennismatch starten, unsere Carver ausprobieren oder den anderen einfach gemütlich dabei zuschauen.

SURFKURS UND AKTIVITÄTEN


ABLAUF DES KURSES

Bei Goodtimes werden verschiedene Kurse für alle Niveaus angeboten. Ihr entscheidet bei eurer Buchung, für welches Level wir euch anmelden sollen. Vor Ort lässt sich dann aber auch gerne ein Kurs wechseln, wenn es sich für euch richtig anfühlt und die Kursgrößen es erlauben.  Die Teilnehmerzahl pro Kurs liegt je nach Level bei max. 8 Personen und unsere ausgebildeten und lizenzierten Lehrer*innen legen viel Wert auf eine möglichst persönliche Betreuung und Ansprache, damit ihr eure individuellen Surfziele erreicht. Zu Beginn der Woche fragen wir zunächst euren persönlichen Erfahrungsstand ab und auch während des Kurses ist uns ein regelmäßiger Austausch zu euren individuellen Zielen, Hürden, dem aktuellen Energielevel und natürlich euren Erfolgen wichtig. Die Kursdauer liegt bei ca. 3 Stunden am Tag und meistens gehen wir gemeinsam direkt mit unseren Brettern unterm Arm zum Strand runter. Seitdem wir unsere Surfkurse in Portugal anbieten, arbeiten wir außerdem konstant daran unser Unterrichtskonzept zu verbessern und zu optimieren. Wer Lust hat und die Energie hat, kann auch außerhalb der Kurse unser Material nutzen und alleine oder gemeinsam mit anderen noch mal ins Wasser hüpfen. Sprecht uns für weitere optimale Surfbedingungen am Tag gerne direkt vor Ort an.

ANFÄNGER
Wer noch nie surfen war oder bisher wenig Erfahrung hat, ist in unserem Anfängerkurs genau richtig. Hier erfahrt ihr Schritt für Schritt, was beim Surfsport wichtig ist und lernt die ersten Bewegungen. In kleinen Gruppen kann sich euer Lehrer ganz auf euch einstellen. Im Kurs beginnt ihr zunächst in der Schaumwalze zu gleiten und zu steuern und könnt eure ersten Aufstehtversuche in der Weißwasserwelle üben. Für ein effektives und nachhaltiges Training werdet ihr von uns aufgenommen und könnt eure Bewegungen mit einer Videoanalyse besser verstehen und anpassen. Während der Woche bieten wir außerdem mehrfach Surftheorie-Einheiten an, in denen ihr die Grundlagen des Surfens in Bezug auf Wetter, Wellen und Gezeiten erfahrt sowie eine Einführung zur Materialkunde bekommt. Mit diesem Kurs habt ihr den perfekten Einstieg ins Wellenreiten und könnt am Ende vielleicht sogar eure erste grüne Welle nehmen.

INTERMEDIATE
Wenn ihr bereits Erfahrung beim Surfen habt, aber noch Unterstützung im Lineup braucht, könnt ihr euch in unserem Intermediatekurs von unseren Lehrer*innen beim Abfahren von grünen Wellen und euren ersten Manövern begleiten und trainieren lassen. Durch gezielte Übungen am Strand und im Wasser, sowie über eine professionelle Videoanalyse, werdet ihr euren Take-off, euer Timing und die Wellenauswahl verbessern, sowie erste Steuerbewegungen lernen. Im Intermediatekurs liegt außerdem das selbstständige Orientieren und das Verhalten im Lineup, Paddeltechnik beim Anstarten sowie das Steuern in der Parallelfahrt im Fokus. Darüber hinaus werden auch erste Basismanöver wie z.B. der Bottom Turn besprochen. Während des Kurses habt ihr stets die Möglichkeit verschiedene Bretter aus unserem Testcenter auszuprobieren und an eurer Niveau anzupassen.

FORTGESCHRITTENE
Für alle, die schon länger surfen und grüne Wellen parallel abfahren können, bietet sich für die weiteren Schritte unser Fortgeschrittenenkurs an. Ihr fühlt euch im Wasser wohl, könnt euch selbstständig orientieren, entscheidet erfolgreich wann ihr welche Welle anpaddelt und wisst auf welche Regeln im Lineup zu achten ist? Dann seid ihr hier genau richtig. Hier werden wir vor allen Dingen an der Optimierung von Bewegungsabläufen arbeiten und uns, je nach Surfniveau, mit dem Erlernen neuer Manöver auseinandersetzen. Darüber hinaus werden taktische Verhaltensweisen im Lineup besprochen, um den Energieverbrauch zu verbessern und die Anzahl der gesurften Wellen pro Session zu erhöhen. Um noch gezielter an euren technischen Fähigkeiten arbeiten zu können, werden wir mindestens eine Bewegungsanalyse per Video durchführen. Damit ihr eure eigenen Fähigkeiten weiter ausbauen oder neue Bewegungen üben könnt, steht euch unser Material auch außerhalb der Kurse zur Verfügung. Hier könnt ihr alle Arten von Surfbrettern, vom Longboard über Funshapes bis hin zum Shortboard, ausprobieren.

SURFCOACHING
In unserem eigens ausgearbeiteten und stetig optimierten Surfcoaching-Konzept bieten wir euch eine individualisierte Trainingswoche, die ganz auf euch zugeschnitten wird. Am Ende erhaltet ihr einen digitalen Trainingsplan, um das Gelernte auch in Zukunft umsetzen zu können. Als diplomierte Sportwissenschaftler versuchen wir in diesem Kurs die Grundlagen der Trainingslehre so mit den Inhalten des Surfsports zu verbinden, dass ein langfristiger Trainingsplan entsteht. Dabei gehen wir aber auch ganz speziell auf eure Fähigkeiten, eure Grenzen sowie eure Wünsche ein, um ein passendes Programm für euch zu erstellen.Um dafür eine Grundlage zu schaffen, findet zunächst eine Analyse der Basics statt, auf der das Coaching dann aufbaut. Videoanalysen helfen dabei, eigene Bewegungen und Gewohnheiten besser kennenzulernen und bewusster zu surfen, daher sind sie fester Bestandteil eurer Coachingwoche.

Das Training findet neben der Bild- und Videoanalyse sowohl durch Übungen im Wasser als auch an Land statt. Dabei werden die Bilder mit Übungen zu Technik, Taktik und Kräftigung verknüpft und schaffen für euch einen Plan, der auch über eure Urlaubswoche bei uns hinaus eine Grundlage schafft, euer Surfen zu verbessern. Das Surfcoaching richtet sich an Surfer aller Niveaus. Es ist also auch für Intermediates, die noch Probleme mit der Wellenauswahl oder dem Timing haben, eine gute Möglichkeit Inhalte besser zu verstehen und schneller zu lernen. Genauso könnt ihr aber auch als fortgeschrittene Surfer von dem hohen Betreuungsgrad profitieren und an euren eigenen Bewegungsabläufen und Manövern feilen.  Die unterschiedlichen Niveaus werden dabei in unterschiedlichen Gruppen gecoacht. Um effektiv trainieren zu können, ist pro Coachingkurs ein Maximum von drei Personen vergleichbaren Niveaus festgelegt. Solltet ihr euch kennen und mehr als drei sein, ist das Surfcoaching natürlich auch möglich.Schreibt uns bei Interesse gerne einfach eine Mail.


SURF-EQUIPMENT

SOFTBOARDS FÜR ANFÄNGER
Wenn ihr surfen lernen wollt ist es wichtig, dass ihr das richtige Material nutzt, um schnell Fortschritte machen zu können. Dafür bieten unsere Softboards eine gute Grundlage und sie erfüllen alle (Sicherheits-)Standards, um ein gutes Gefühl für die ersten Schaumwalzen zu bekommen und auf einem stabilen Brett die ersten Bewegungen zu üben. Die breiten, weichen Bretter unterstützen das Erlernen des Take-Offs optimal, lassen sich gut paddeln und auch kleinere Turns sind mit ihnen möglich. Unsere Softboards gibt es, je nach Körpergröße und Erfahrungsgrad, in verschiedenen Größen und Shapes und sie bieten einen sicheren Einstieg, bevor ihr euer erstes Hardboard ausprobiert. Am Wichtigsten ist es aber bei jeden Brett, dass ihr euch wohl fühlt, Spaß habt und vor alle Dingen viel surft.

SEMISOFTBOARDS  UND HARDBOARDS FÜR INTERMEDIATES
Wenn es bei euch schon regulär ins Lineup geht, ihr grüne Wellen anstartet und erstes schräges Abfahren und Steuern übt, bieten sich unsere Semisofttop-Bretter an. Diese sind schon etwas flexibler als Softboards und ihr bekommt ein gutes Gefühl für die ersten Turns, bevor ihr auf ein Hardboard umsteigt. Für Intermediate-Surfer haben wir dann besonders viele unterschiedliche Hardboards mit verschiedenen Shapes vor Ort, denn der Umstieg von den großen Trainingsbrettern kann andernfalls schnell frustrieren.

HARDBOARDS FÜR FORTGESCHRITTENE
Wenn ihr euch bereits sicher in den Wellen fühlt und gerne an weiteren Manövern arbeiten wollt, haben wir verschiedene Malibus und Funboards für erfahrene Intermediates und Fortgeschrittene zur Auswahl. Je nach Shape lassen sich mit den Brettern unterschiedliche Schwerpunkte wie "besseres Angleiten" oder "Turns fahren" setzen. Bei der Auswahl helfen wir euch natürlich gerne weiter, damit ihr euch schnell zurecht findet.

UNSER SURFBOARD TESTCENTER
Für alle erfahrenen Surfer unter euch, die gerne an ihren Fähigkeiten arbeiten und sich flexibel auf verschiedene Bedingungen einstellen möchten, haben wir ein Testcenter von mindestens 15 Brettern zusammengestellt, das wir regelmäßig aufstocken und erneuern.  Alle Boards sind hier auf dem neuesten Stand und absolut neuwertig. Egal ob ihr ein wenig experimentieren wollt oder euer Brett je nach Wellengröße auswählt, im Testcenter ist vom Shortboard bis zum Longboard alles dabei. Und eventuell findet ihr für euch den passenden Shape, um euch ein eigenes Brett zuzulegen. Eine Liste aller Bretter schicken wir euch gerne im Voraus zu: vielleicht lohnt es sich für euch die Flugkosten für das eigene Brett zu sparen.

UNSERE NEOPRENANZÜGE
Bei den Neoprenanzügen haben wir uns nach einigen  Hertsellern für die Marke Deeply entschieden, da sie unseren Qualitätsanspruch erfüllen. Alle Anzüge sind sind sehr gut verarbeitet, neuwertig und gut gepflegt . Als Dicke haben wir uns entsprechend der Temperaturen im Atlantik für 4/3er entschieden und ihre Elastizität sorgt für eine gute Passform und Beweglichkeit . Der portugiesische Hersteller ist zwar weniger bekannt als die gängigen Marken, aber Deeply legt viel Wert auf die Qualität der Anzüge gerade im Schulungsbereich und ist daher für uns die erste Wahl.Auch neben den Kursen habt ihr immer die Möglichkeit unser Material zu nutzen und selbstständig surfen zu gehen. Gerne beraten wir euch, wann es am besten ist wo ins Wasser zu gehen. Wer keinen Kurs in der Woche gebucht hat, kann gegen einen Aufpreis Material leihen und auch hier zwischen verschiedenen Brettern variieren, so lange diese nicht in den Kursen verwendet werden.


SONSTIGE AKTIVITAETEN
Neben unseren Surfkursen bieten wir verschiedene Aktivitäten über den Tag und die Woche an. In unseren Gärten und auf unserem Sportplatz findet ihr zum Beispiel einen Basketballkorb, eine Tischtennisplatte, ein Spikyball und ein Volleyball-Netz, die sich überall auslegen lassen sowie Carver, Longboards und andere Sportgeräte. Wer mag kann also auch am Nachmittags weiter in Bewegung bleiben.Darüber hinaus bieten wir mindestens an fünf Tagen die Woche 1-2 offene Yogaklassen an, die von einer ausgebildeten Yogalehrerin aus unserem Team sowie von lokalen Yogalehrern angeboten werden. Die Yogaeinheiten finden je nach Wetter, Tageszeit und Wünschen der Gruppe entweder draußen auf einer Plattform direkt am Meer, in unserem Garten oder in unserem gemütlichen Yogaraum mit Meeresblick statt.Unser Gelände bietet aber auch zum Entspannen und gemeinsamen Abhängen zahlreiche Optionen. Eine Feuerstelle, diverse Außensofas, Sitzsäcke und Himmelbetten sowie eine Sauna laden zum Relaxen im Freien für sich oder in Gemeinschaft ein . Viele unserer Möbel bauen wir dabei selbst und schaffen jedes Jahr neue Chillareas im Camp.

MEHR DETAILS, ANREISE & FAQ


 SURFBEDINGUNGEN

DIE BEDINGUNGEN IN NORDPORTUGAL

Die Nordportugiesische Küste bietet fast zu jeder Jahreszeit surfbare Wellen und gerade im Frühsommer und Herbst kann der ein oder andere Swell auch sehr große Wellen mit sich bringen. Die Wahrscheinlichkeit für gute Bedingungen in der Region liegt insgesamt bei über 60% und liegt damit höher als in den bekannten Nachbar-Surfländern. Da wir vor Ort sowohl in der Bucht vor der Tür als auch durch Strände in der Nähe viele Ausweichmöglichkeiten haben, können wir je nach Kurs und Bedarf verschiedene Bedingungen auswählen und anpassen. Die Temperaturen sind besonders in den Sommermonaten relativ hoch, wobei es im Frühsommer und Herbst gerade Abends etwas kühler werden kann.

UNSERE BUCHT IN GELFA

Die Bucht vor unserem Camp ist relativ lang und nach Norden ausgerichtet und ihre Krümmung sorgt für viele unterschiedliche Spots. Im südlichen Teil sind die Wellen besonders für kleinere Tage oder für erfahrene Surfer geeignet. Im nördlichen Teil schützt eine Mole die Bucht und lässt sortierte, kleinere Wellen an den Strand laufen. In der Mitte der Bucht brechen die Wellen oft kräftiger, so sollten hier gerade die fortgeschrittenen Surfer voll auf ihre Kosten kommen. So oder so findet an unserem Hausstrand jeder und jede eine Lieblingsstelle. Darüber hinaus profitieren wir davon, dass die Bucht und die gesamte Region unter den europäischen Surfern relativ unbekannt ist und das Lineup so gut wie immer fast leer ist.

VIANA DO CASTELO

Bei Viana do Castelo  befindet sich der Sportstrand Cabedelo, den wir an großen Tagen anfahren. Eine Hafenmole sorgt dort für sortierte und sanft brechende Wellen und das Setup eignet sich sehr gut für unsere Kurse. Da die Wellen Richtung Süden wieder größer werden und die Bucht sehr lang ist, können sich aber auch erfahrene Surfer hier voll austoben.

WEITERE SPOTS IN DER REGION

Der nördliche Zipfel Portugals bietet natürlich noch viele weitere Spots für verschiedene Nievaus. Unsere Nachbarbuchten Afife und Moledo laufen je nach Wellenrichtung und Wind mal besser und mal schlechter als unser Spot. Wenn ihr euch ein bisschen umsehen möchtet, helfen wir euch natürlich gerne mit Tipps zu anderen Spots weiter. Da unsere Bucht viele unterschiedliche Wellen bietet, bleiben wir aber mit unseren Kursen meistens in Gelfa.


Die Region nördlich von Portugal ist verhältnismäßig ruhig und touristisch wenig erschlossen. Dies macht sich auch im Wasser bemerkbar und an den meisten Tagen sind wir so gut wie alleine im Wasser in der Bucht von Gelfa. In Ancora, dem Ort am Ende der Bucht, befindet sich eine weitere Surfschule, mit der wir gerne kooperieren. Insgesamt ist die Stimmung im Wasser sehr gut und es ist uns sehr daran gelegen, dass dies auch so bleibt. Da wir seit einigen Jahren vor Ort sind kennen wir die meisten Surfer aus dem Ort und haben gute Kontakte. Ab und an verirren sich ein paar deutsche oder spanische Surfer auf den Parkplatz bei uns vor der Tür, aber insgesamt ist die Lage wirklich sehr entspannt.


UMGEBUNG / REGION

Wie ist die Umgebung bzw. Region?

Unser Camp liegt an der portugiesischen Costa Verde, im nördlichsten Teil des Landes und Spanien ist bereits in Sichtweite. Die Region ist touristisch nur wenig erschlossen und hat sich ihren Charme bewahrt. In den Kleinen Küstenorten lässt sich wunderbar an der Promenade flanieren, auf einen regionalen Wochenmarkt gehen oder mit der lokalen Bevölkerung ein Galao im Café auf dem Platz trinken.
Wir befinden uns ca 1 Stunde Fahrt nördlich von Porto, eine Stadt, die es sich definitiv lohnt zu besuchen. Malerisch schmiegen sich die Häuser und kleinen Gassen an den Berg an der Douro-Mündung, auf der die Portwein-Boote vor sich hin dümpeln. Wen es eher in die Natur zieht für den bietet das portugiesische Hinterland und das Naturschutzgebiet Sierra D'Arga wunderbare Wander-, Bade- und Outdoorsportmöglichkeiten.

Was kann man neben dem Surfen noch machen?

An einem Tag in der Woche finden im Goodtimes Surfcamp keine Kurse statt und ihr habt die Möglichkeit die schöne Costa Verde Nordportugals zu entdecken. Wir bieten organisierte Ausflüge in die Region an, wo es zum Beispiel zu einem verwunschenen Wasserfall in den Bergen oder einem regionalen Markt in einem Mittelalterlichen Dorf gehen kann. Aber auch die Stadt Porto liegt nur eine Stunde entfernt, lässt sich gut mit Mietwagen oder dem Zug erreichen und lockt mit einem atemberaubenden Panorama und schönen kleinen Gassen und Geschäften. Wer eher die Ruhe sucht, den empfehlen wir gerne Wanderrouten in der nahe gelegenen Bergregion Sierra D'Arga. Wer Glück hat begegnet hier kaum einer anderen Menschenseele dafür aber Wildpferden und hat phantastische Blicke auf das Umland und die Atlantikküste.


 ANREISE

Samstags ist bei uns An- und Abreisetag. Wobei wir auch Lösungen finden, falls ihr früher oder später ankommen solltet. Wer mit dem Flugzeug anreist, dem empfehlen wir nach Porto (OPO) zu fliegen. Zum Flughafen dort, der ca. 80 km entfernt liegt, bieten wir 4 mal am Tag einen Transfer, der euch direkt ins Camp bring.
Alternativ könnt ihr euch auch einen Mietwagen am Flughafen für eure Urlaubszeit bei uns buchen und seid so flexibler, um die schöne Gegend außerhalb der Kurszeiten und an den essensfreien Abenden zu entdecken oder eigenständig weitere Spots anzufahren.

Ansonsten besteht die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Von Porto gibt es eine gute Zugverbindung in den Nachbarort Praia de Ancora, von dem wir euch gerne kostenlos abholen. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden und bietet einen schönen Einblick in das portugiesische Hinterland.

Je nachdem wie ihr plant anzureisen, helfen wir euch gerne bei der Planung. Schreibt uns dafür einfach an.

PREISE & LEISTUNGEN


CLASSIC PAKET - ab 799 € pro Woche / Person

UNTERKUNFT, VERPFLEGUNG & SURFKURS

Das Paket beinhaltet:
- 7x Frühstück
- 6x Lunch
- 5x Dinner
- 7x Übernachtung
- 5x Surfkurs
- 2x Surftheorie
- 1x Wochenausflug
- Surf- und Yoga-Materialnutzung auch außerhalb der Kurse
- Kaffee, Tee und Snacks stehen den ganzen Tag zur Verfügung

Weitere Leistungen und Extrakosten
- Täglich offene Yogastunden (12 €/ 75 Minuten)
- Flughafentransfer (35 € pro Person / Strecke)
- 2x Essensfreier Abend im Restaurant
- Einzelzimmerzuschlag (225 €)
- Suite Aufpreis (200 € pro Person)

BASIC PAKET - ab 699 € pro Woche / Person

UNTERKUNFT & VERPFLEGUNG

Das Paket beinhaltet:
- 7x Frühstück
- 6x Lunch
- 5x Dinner
- 7x Übernachtung
- 1x Wochenausflug
- Kaffee, Tee und Snacks stehen den ganzen Tag zur Verfügung

Weitere Leistungen und Extrakosten
- Täglich offene Yogastunden (12 €/ 75 Minuten)
- Flughafentransfer (35 € pro Person / Strecke)
- 2x Essensfreier Abend im Restaurant
- Einzelzimmerzuschlag (225 €)
- Suite Aufpreis (200 € pro Person)
- Materialleihe (50 €/Woche)

SURFCOACHING DELUXE PAKET - ab 999 € pro Woche / Person

UNTERKUNFT, VERPFLEGUNG & SURFCOACHING

Das Paket beinhaltet:

- 7x Frühstück
- 6x Lunch
- 5x Dinner
- 7x Übernachtung
- 5x Intensive Surfcoaching
- 1x Wochenausflug
- Surf- und Yoga-Materialnutzung auch außerhalb der Kurse
- Kaffee, Tee und Snacks stehen den ganzen Tag zur Verfügung

Weitere Leistungen und Extrakosten
- Täglich offene Yogastunden (12 €/ 75 Minuten)
- Flughafentransfer (35 € pro Person / Strecke)
- 2x Essensfreier Abend im Restaurant
- Einzelzimmerzuschlag (225 €)
- Suite Aufpreis (200 € pro Person)
MONEY SAVER PAKET - ab 679 € pro Woche / Person

UNTERKUNFT, FRÜHSTÜCK, LUNCH & SURFKURS

Das Paket beinhaltet:
- 7x Frühstück
- 6x Lunch
- 7x Übernachtung
- 5x Surfkurs
- 2x Surftheorie
- 1x Wochenausflug
- Surf- und Yoga-Materialnutzung auch außerhalb der Kurse
- Kaffee, Tee und Snacks stehen den ganzen Tag zur Verfügung

Weitere Leistungen und Extrakosten
- Täglich offene Yogastunden (12 €/ 75 Minuten)
- Flughafentransfer (35 € pro Person / Strecke) 
- Einzelzimmerzuschlag (225 €)



Link zur Landkarte

Bewertungen

Bisher gibt es noch keine Bewertung für dieses Surfcamp.

Um eine Bewertung abzugeben müssen Sie eingeloggt sein.

Hier kannst Du eine Anfrage direkt an das Surfcamp senden. Bitte informiere uns über die Anzahl der Teilnehmer und den gewünschten Termin. Anschliesend wirst Du ein unverbindliches Angebot direkt von dem Surfcamp per Email erhalten.

Bitte teile uns zur Sicherheit auch noch Deine Telefonnummer mit und schaue in Deinem Emailaccount auch in den Spam-Ordner.

Anfrage für:
Goodtimes Surfcamp (Gelfa, Portugal)

 Ich erklare mich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage einverstanden. Datenschutzerklaerung

Abbrechen
Preise ab 320.00€  Preis pro Woche
 
Zum Seitenanfang